Fandom

MyraPedia

Zhaketia in Altertum und Mythor-Zeit

6.752Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Zhaketia, historische Daten aus den Mythor- Romanen Bearbeiten

  • 338 vP. Thronbesteigung von König Dogron in Tata. Er beerbt König Tahar. Er führt nach 336 vP den Kult um den Lichtboten ein und stellt ein großes Heer zur Verteidigung der Werte der Lichtwelt auf, welches an der Seite der Zhaketer auf der Einhorninsel kämpft. Die Truppen werden bald zurückgerufen, da sie von den Zhaketern diskriminiert werden.
  • 336 vP. Der Prophet Nullum stirbt vorgeblich. Tatsächlich zieht er sich auf den Berg des Lichtes zurück und wirkt im verborgenen weiter im Sinne seiner Prinzipien.
  • 287 vP. Dogrons Nachfolger als König Tatas ist Medon, seine Nachfolger heißen Timin, Gratus und Anamkin. Über alle vier ist wenig bekannt, sie bemühten sich, Tatas Unabhängigkeit vom Zhaketerreich zu bewahren.
  • 250 vP Hamarum erbt den Thron Tatas von Anamkin. Ihm gelingt es mit großem, diplomatischen Geschick eine Invasionsflotte der Zhaketer zur Rückkehr zu bewegen. Zugleich rüstet er sein Reich auf um künftige Invasionspläne zu vereiteln.
  • 238 vP. Hamarum verlegt die Residenz Tatas von Tarang an der Küste in den Wolkenpalast im Landesinnern, wo er im Falle einer Invasion sicherer wäre. Unter ihm schwindet der Glaube an den Lichtboten.
  • 222 vP. Taros, der jüngere Bruder des Herrscher von Tata versucht ein Attentat auf König Hamarum welches misslingt. Hamarum erleidet schwere Verletzungen.
  • 216 vP. Hamarum erliegt schließlich den Folgen des Attentats, sein Erbe als König Tatas ist sein Sohn Urus.
  • 190 vP. König Urus von Tata ist ein lasterhafter Mensch, der seine Herrscherpflichten vernachlässigt. Deshalb bemerkt er zu spät, dass die Zhaketer eine die Eroberung seines Reiches planen. In seiner Verzweifelung lässt er von seinen Magiern das Nebelloch öffnen, um Tata in dichte Wolken zu hüllen und so vor den Feinden zu verstecken. Doch mit den Nebeln kamen die Finsternis und der Dämon Catrox nach Tata, denn das Nebelloch entpuppte sich als Tor in die Schattenzone. Catrox schlug Urus in seinen Bann und beherrschte es mit ihm als Marionette. Allein sein Thronfolger Taremus konnte vom Totenwächter Cronim gerettet und auf der Bestattungsinsel Kaytim in einem todesähnlichen Schlaf bewahrt werden.
  • 140 vP. Ermuntert von Mythor und seinen Gefährten erhebt sich die Bevölkerung Lyrlands gegen die Yarltransporte, mit denen Opfer für die Shroukschmieden in die Schattenzone gebracht werden.
  • Taremus, Thronerbe von Tata wird vom Totenwächter Cronim geweckt, als Mythor zur Bestattungsinsel kommt. Catrox wird durch die gemeinsamen Anstrengungen des Thronfolgers, Mythors und seiner Begleiter von Tata verbannt, das Tor in die Schattenzone wird geschlossen, Taremus wird neuer Herrscher von Tata.
  • Luxon erreicht auf der Jagd nach der Ewigen Flamme Logghards, die von Zhaketern entführt wurde, mit der Flotte des Shallads den Archipel Quin. Er ermuntert den vom Berg des Lichtes verstoßenen Hexer Kukuar und die Quinen zum Krieg gegen das Zhaketerreich. Kukuar begleitet die Flotte Luxons bei seinem Angriff gegen das Zhaketerreich. Aber die Flotte unterliegt der überragenden Magie des Zhaketerhexers Aiquos und wird vernichtet.
    FlattrButon.png

    FlattrThis.


Nächstes Kapitel: Zhaketia - Historische Eckpunkte nach Allumeddon

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki