FANDOM


Ereignisse auf Zhaketia bis zum Tigermond 424 n.P.


Lyrland, Wahnhall und Hoffnungsinseln Bearbeiten

Die ersten Kontakte zwischen dem Bund der Handelsstädte und Cyrianor gestalteten sich erfolgsversprechend und sollen ausgebaut werden. Cyrannia plant drastische Maßnahmen gegen unwillkommene Besucher. Auf Wahnhall dehnten alte und neu beschworene Krötenmonstren Bytons das Territorium Zakopanes aus, unterstützt von großer Illusionsmagie. Derweil hat Kan Kumar Tulmak, Hohepriester Bytons, einen Traum und las die Moctan der Nebcatlan alte Knoten. Das Orakel Anurs in Quadad teilt mit, dass es keineswegs sicher sei, das schon das kommende Jahr zum Jahr der Götter wird. Unabhängig davon aber sei das Jahr der Götter zu erwarten.


Einhorninsel und Quin Bearbeiten

Rings um den Archipel Quin ziehen Kundschafter ihre Kreise und auf der Einhorninsel marschieren die Heere Kwy'yns, doch nicht ohne auf Hindernisse zu stoßen. Ein Heer der seltsamen Gogh wurde aus der Ferne niedergeschossen und ohne eigene Verluste vernichtet, doch die Actii wiederstanden der Offensive Kwy’yns, ihr Kriegerheer vernichtete die angreifenden Reiter dank der überragenden Feldherrenkunst des Jeun Ram. Hingegen eroberte Kwy’yn von Caranar weite Gebiete im Phialae des Flusses Ca'Tuan nahe der Stadt Draskon, unter deren Mauern die Ruinen des alten Yucazan verborgen liegen. Im Ophis der Einhorninsel dauert die Belagerung von Rastorhafen und Telan durch die Totenkopfinvasoren an. Angesichts dieser Feinde besinnt sich S'ndar alter Absprachen und kommt Verpflichtungen nach die er lange vor sich hergeschoben hatte. In der Stadt Koras hat eine Flotte des Bundes der Handelsstädte Station gemacht, Handel getrieben und Erkundigungen eingezogen. Ein anderer Besucher ist in der Stadt Samew eingetroffen und der Lychnos der Einhorninsel erinnert sich daran, dass ihm auch nach dem Warten auf den Lichtboten und vor der Ankunft des Gütigen Vater Des Volkes Gnade zuteil wurde.


Inseln des Anthos Bearbeiten

Den beiden Personen im Land der Dunkeljäger, die sich selber als Lichtboten bezeichnen schlägt außerhalb der Insel ihres ersten Auftretens erste Zweifel entgegen.

Jetzt sind beide beim Großkaizan der Dunkeljäger geladen. Es gibt Gerüchte, der Großkaizan soll zwischen beiden den wahren Lichtboten wählen, dass dieser die Heere des Lichtes gegen die Finsternis führe. Schon wird erwogen, welcher Feind der erste sein soll, den die Dunkeljäger im Namen des Lichtboten in die Knie zwingen werden.

Andere Gerüchte behaupten, der Großkaizan werde beide als Ketzer enthaupten und müsse nur erwägen, welchem von beiden er als erstem den Kopf abschlagen läst. Mit massivem Einsatz großer Magie wurde eine größere Flotte der Dunkeljäger in den Tiefseelabyrinthen nahe Tata vernichtet. Eine Flotte des Bundes der Handelsstädte trägt derweil einen wichtigen Würdenträger von Machairas nach Oklis. Eben dieser Bund der Handelsstädte führt jetzt die Geschäfte der Bank von Myra auf Zhaketia.


Bitterwolfinsel und benachbarte Inseln Bearbeiten

Die neuen Flotten machen sich für Golgoveras bezahlt. Kämpfer wurden auf den Inseln Zepok und Kim abgesetzt und eroberten dort Gebiete Skadjeras für die Wergols. Zwar gab es zuvor hektische Diplomatie zwischen den verfeindeten Reichen Skadjera und Golgoveras um den Krieg zwischen beiden Reichen zu beenden, doch scheint es, dass die Partei, welche gerade die Oberhand hat auch kein Interesse besitzt den Konflikt im Augenblick des Erfolges zu beenden. Die Magierakademie der Wergols in Bokymor machte so wie die Akademie Mir Assimir Dovir Hassedis in , die Akademie Valkor in Cyrannia, die Akademie in Scariza und die Akademie in Kerestan eine wichtige Beobachtung, die den jeweiligen Herrschern mitgeteilt wurde. Ein Mann, der sich der Lichtbote nennt wandert derweil ungehindert vom alten Lichtberg gen Lychnos.


Schneefalkeninsel und Eislande Bearbeiten

Weiter forschen Weise aus Hrazz'dursa am rätselhaften Turm des Eishexers. Erstmals gelang es, Scharten in das Eis zu stoßen. In Naran-Torr lehnte ein Mann, der sich der Lichtbote nennt eine Einladung des Krentors in seine Hauptstadt Kerestan ab. Nicht er habe zum Krentor zu kommen, der Krentor habe ihm seine Aufwartung zu machen.

Hingegen können andere Besucher eine Begegnung mit dem Herrscher Naran- Torrs kaum erwarten – die Besatzungen zweier Schiffe, die seltsames erlebt haben und eine Priesterin der Dena.

Segment: Zhaketia - Myra-Fundort: WB58/14-15 - Weltbote 58 – Winter 2004/2005 14
.
FlattrButon

FlattrThis.