Fandom

MyraPedia

Zhaketia - Historische Eckpunkte nach Allumeddon

6.773Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

120 v.P. Allumeddon.

Der Archipel Quin und der Phialae von Einhorninsel und Lyrland werden von Flutwellen verwüstet. Falmair, Vorgängerstadt Scarizas ist ein Zufluchtsort geflohener Sklaven des Zhaketerreiches. Auf der Schneefalkeninsel streifen die Naxerer die Zhaketerherrschaft ab und gründen Naran-Torr. Das Reich zerfällt aber recht schnell und Jahrhunderte hindurch leben die Naxerer in losen Stammesverbünden.

119 v.P. Ankunft der Noym im Archipel Quin, Regierungsantritt der Ykylta Cymor, Gründung des Reiches Kwy’yn.
118 v.P. Dondra entsendet Missionare in den Phialae der Einhorninsel, die die Menschen lehren, die Naturgewalten als göttlich zu verehren. Der Kult erreicht später auch die Menschen P’njanars im Schildmassiv.
116 v.P. Menschen im Zentrum der Einhorninsel verstecken sich vor dem dunklen Zeitalter in großen Höhlensystemen im Schildmassiv. Sie sind der Ursprung P’njanars. In den vier Jahren zuvor sind zahllose Menschen auf der Einhorninsel in den "Hexerkriegen" und durch Naturkatastrophen gestorben.
115 v.P. Im Schildmassiv tobt eine der gewaltigen Schlachten zwischen Licht und Finsternis. P’njanar bleibt unbehelligt.
88 v.P. Totenkopfbrigaden versetzen Cradt in Angst und Schrecken.
63v.P. Die Totenkopfbrigaden verlassen das ausgeplünderte Cradt mit einer neu erbauten Flotte und unbekanntem Ziel.
20 v.P. Falmir wird durch einen Nachfolgerstaat des Zhaketerreiches auf der Einhorninsel erobert.
0 Pondaron

P’njanar leidet im Schildmassiv unter Mangelkrankheiten. Als Helfer in der Not erweist sich der "Sorgende Vater des Volkes". Er wird bald neben Dondra als göttlich verehrt. Falmair befreit sich endgültig vom zhaketischen Einfluss

4 n.P. Die Menschen im Schildmassiv kehren ans Tageslicht zurück und verbreiten ihre Kultur auf der stark entvölkerten Einhorninsel. Als Einwohner P’njanars bzw. Angehöriger der P’njanara werden jedoch nur jene angesehen, die im Schildmassiv leben.
84 n.P. Oraty beerbt Cymor als Ykylta von Kwy’yn.
96 n.P. Ankunft der Iona im Archipel Quin.
108 n.P. Ynsyla beerbt Oraty als Ykylta von Kwy’yn.
154 n.P. Ankunft der Skadje im heutigen Skadjera. Befreiung der Jerasihc, die zuvor Sklaven der Zhaketer waren. Gemeinsam mit den Cuchea, Tuscear und Gisirkas wird bald darauf Skadjera gegründet.
200 n.P. Piratenüberfälle nötigen die landwirtschaftlich orientierten P’njanara, eine Armee zu rüsten.
231 n.P. Aus Falmir ist Scariza geworden. In diesem Jahr konnte die Stadt der Belagerung eines Heeres aus dem Klados widerstehen, weil die Terassengärten ausreichend Nahrung lieferten.
238 n.P. Der erste Herr der Türme als Herrscher auf Lebenszeit Scarizas wird gewählt.
281 n.P . Der Angriff der Wagenvölker aus dem Machairas der Einhorninsel wird von P’njanar zurückgeschlagen.
381 n.P. Payn beerbt Ynsyla als Ykylta von Kwy’yn.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki