FANDOM


ZAKETER-REICH – Reich, das im Altertum den größten Teil des heutigen Zhaketia ausmachte.

Dieses Reich lag irgendwo jenseits der Hoffnungsinseln und von Wahnhall so weit kladoslich, daß man im Shalladad noch vor Shallad Luxon nie davon gehört hatte. Seine Oklkis-Grenze mag bei jenen Inseln zu suchen sein, die Caeryll auf seiner Weltkarte als Einhorn-Landbild eingezeichnet hat. Ihm gehören viele Völker an, die sich im Aussehen oft stark voneinander unterscheiden. Der Glaube an den Lichtboten war dort so stark wie auf dem gorganischen Kontinent von Gwynddor bis Rodebran, doch ist er teilweise entfremdet und findet in einem fanatischen betriebenen und grausamen Sonnenkult seinen Niederschlag. Die Sonne ist das Symbol für Licht und Leben, ihre Farben sind gelb und rot, grün steht für die Natur. Es herrscht ein strenges Kastenwesen, das nach Volkgruppen eingeteilt ist. Die Zaketer sind das herrschende Volk, ihnen fällt alle Macht zu, sie stellen auch die Hohepriester des Sonnenkults. Die Calcoper (der Calcoper, des Calcopers) sind die Krieger des Reiches, sie kommen den Zaketern im Aussehen noch am nächsten, sind jedoch kleiner und kräftiger gebaut; calcopische Krieger besitzen kein Drittes Auge. Die Naxerer (der Naxerer, des Naxerers) sind klein, gedrungen und bullenstark, ihre bräunliche Haut weist einen gelblichen Stich auf; sie gehören zu den niedrigsten Kasten, sie werden zur Schwerstarbeit und als Galeerenruderer herangezogen. Die Colteken (der Colteke, des Colteken) sind ein relativ klein gewachsenes, schönes und anmutiges Volk von hoher künstlerischer Begabung und großer Intelligenz.

.

.
FlattrButon

FlattrThis.