FANDOM


Xandoren -
My004-Xandor-Krüdelzuhr

Der Xandor Krüdelzuhr, Ausschnitt des Titels von My4 von Nikolai Lutohin. Hier FairUse

Dämonen-Wesen

"Für immer eins, geboren aus Leben und Dämonie, ein Zwittergeschöpf aus zwei Welten, Mischwesen aus Mensch und Dämon, entartet körperlich und geistig: ein Xandor". Aus den Lehren des Sternenmagiers Thonensen.

Dabei handelt es sich um Zwittergeschöpfe, halb Dämon und halb Mensch. Sie sind vor allem aus Menschen hervorgegangen, die Dämonen heraufbeschworen, sich von diesen jedoch nicht beherrschen lassen wollten oder aus irgendwelchen Gründen nicht beherrscht werden konnten – und als Folge davon in den Wahnsinn getrieben wurden. Hand in Hand mit einem geistigen Verfall erfolgt meist auch ein körperlicher. Xandoren sind in der Regel negative Erscheinungen, finstere
My022-45HP-Vassander

Der Magier Vassander aus Ugalien.

Wesen, aber sie sind nicht unbedingt Werkzeug des Bösen, d.h. sie stehen nicht direkt im Banne eines Dämons. Sie sind selbst eine Zwischenstufe zwischen Mensch und Dämon. Ein bekanntes Beispiel für das Werden eines Xandors im Altertum ist das Schicksal des Magiers Krüdelzuhr. Er stand in Diensten des ugalienischen Grafen Magnor de Freyn, eines Alptraumritters, der sich etwa ein Menschenalter vor Allumeddon in den Besitz des gläsernen Schwertes Alton bringen wollte. De Freyn war jedoch seinem Orden untreu geworden und hatte sich, gegen alle Gebote der Alptraumritter, der Schwarzen Magie zugewandt. In diesem Sinne verlangte er von Krüdelzuhr, einen Pakt mit den Mächten der Finsternis zu schliessen. Aus irgendeinem Grunde konnte der heraufbeschworene Dämon Krüdelzuhr nicht in seinen Bann schlagen, so dass der Pakt nicht zustande kam. Durch den Kontakt mit dem Dämon verlor Krüdelzuhr jedoch alle Menschlichkeit und wurde zu einem Xandor. Neben seinem geistigen Verfall ist vor allem seine körperliche Verformung bemerkenswert. Seine Körperfunktionen wurden auf schwarzmagische Weise derart beeinflusst, dass sich sein Skelett, das seine fleischliche Hülle trug, nach aussen verlagerte und nur seinen Körper einhüllte. Er verpuppte sich förmlich in eine Knochenrüstung. Diese ihn allmählich einengende Knochenhülle musste er von Zeit zu Zeit abwerfen – und daraus als formlose fleischige Masse ohne stützendes Knochengerüst ausschlüpfen. Dieser Zyklus wiederholte sich Jahr für Jahr und diese Schwäche wurde ihm im Kampf gegen den Helden Mythor zum Verhängnis.

.

Ganz anders war Vassander,
My024-Vassander

Der Magier Vassander als Xandor. Ausschnitt aus dem Titelbild von My24 von Nikolai Lutohin, hier FairUse.

der immer mehr der Schwarzen Magie verfiel, was in einem Pakt mit dem Dämon Derzinuum gipfelte und den Erzmagier des L'umeyn von Ugalien zu einem Befehlsempfänger der Dunkelmächte machte. Er war es, der die hunderttausend Kämpfer der Lichtwelt in ihr Verhängnis sandte, in dem er sie am Tag der Wintersonnenwende im Sumpf von Dhuannin gegen die Caer zur Entscheidungsschlacht antreten liess, die dort in eine vorbereitete Falle liefen. Vassander kämpfte ein Zauberduell mit seinem Gegner, Mythors Freund Thonensen und kämpfte dabei mit Hilfe seines Dämons Derzinuum, als er auf die Verliererstrasse geriet, entfleuchte der Dämon und liess ein Wesen mit geschädigtem Geist und Körper zurück – einen Xandor. Vassanders Sturz aber öffnete den Ugalienern nicht die Augen, sie feierten ihn als einen Helden, der sich im Kampf gegen das Böse geopfert hatte und ihre Verehrung reichte soweit, dass sie dem Xandor eine Insel im See Theaur zur Verfügung stellten und ihm huldigten wie einem Gott. So konnte er von dort erneut schwarze Magie wirken und den Finstermächten ebenso dienen wie seinen eigenen Zielen, bis dann der Held Nottr ihn endlich besiegte. Durch einen Schwarzstein in der Stadt Deneba im heutigen Gwynddor wurde aus dem mächtigen Magier in Inshal, Grozza, der Xandor Aszorg der Geisterstadt, der vom [[[Shallad]]] Luxon besiegt wurde, ohne dass dies allerdings dem Dämon geschadet hat, dessen Name heute vergessen ist.
Myra-Fundort: 13/ - Mythor-Fundort: 59, 91
.
FlattrButon

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.