Fandom

MyraPedia

Wechselwind

6.752Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wechselwind

Es war ruhig im Wald als die grazilen Gestalten der Elfen Aldarons sich auf der Lichtung des Ewigen Lichtes, tief im Walde Aldarons, trafen. Es war nicht das erste treffen dieser Art in den letzten zwei Jahren, aber es sollte das letzte sein. Vorerst. Fast zwei Jahre lang waren die hohen Häuser nun schon verschwunden und seit circa einem Jahr, Tag um Tag, Woche um Woche und Mond um Mond haben die Elfen sich hier eingefunden um über das zu sprechen und zu diskutieren was in Corigani geschehen war und geschehen wird. In dieser Zeit hatten die Aldar keinen Kontakt zu den anderen Reichen Coriganis. Doch nun war es Zeit für die Elfen wieder zu erscheinen und dem Licht und Corigani zu helfen wie sie es früher schon einmal getan haben. Doch diese Entscheidung konnte nicht von einem Mann, einer Frau oder einer Gruppe Elfen entschieden werden. Alle Mitglieder der hohen Häuser sind verschwunden und so gab es nur noch ein Wesen welches den Aldar den Weg weisen kann. Und das ist das Wort Denas, der Waldmutter, der Herrin des Lichtmondes der Herrin vom See und wie sie sonst noch genannt wurde von den Elfen. Nun war der Tag gekommen, an dem der Weg für die Aldar entschieden werden würde. Heute würden die Elfen wieder zu ihren Bäumen zurückkehren, zu ihren Familien und Freunden.

Der derzeitige Sprecher der Elfen trat in den großen Kreis, um ihn herum saßen und standen die Elfen und unterhielten sich untereinander. Talon Nachtwind, der Elf der seit dem Verschwinden der hohen Häuser als Redner und Sprecher fungiert hat, betrat den kleinen Erdhügel, sah sich dann kurz in der Runde der Elfen um und hob dann leicht die Hand und sofort wurde es unter den anwesenden Elfen ruhig. Das einzige was noch zu hören war, war der Wind der durch die Blätter strich und das zwitschern der Vögel. Dann fing Talon mit klarer, lauter Stimme an zu reden, so das jeder Elf ihn hören und verstehen konnte.

"Freunde und Aldar, heute ist der letzte Tag der langen Rede. Heute wird Dena uns den Weg weisen, wie sie es vor langer Zeit nach Pondaron schon einmal getan hat. Wieder steht die Welt an einem Wendepunkt, doch soll es diesmal nicht zu einem zweiten Pondaron kommen, noch soll die Finsternis über das Licht herrschen. Deshalb befinden wir uns auf einem gefährlichen Pfad den wir wandern müssen, doch Dena wird uns den Weg weisen und ihre Hand schützend über das Volk der Aldar halten. Doch sollte uns allen, die wir hier versammelt sind, klar sein das sich einiges ändern wird in Aldaron und dem Rest von Corigani. Doch nun laßt uns unsere Herzen verschmelzen und hören was Dena uns zu sagen hat."

Auf diese Worte hin richten sich alle Elfe auf und schauen Talon Nachtwind an. Dann verstummt auch das Gezwitscher der Vögel und der Wind läßt nach. Über der Lichtung ertönt eine Melodie wie man sie auch hier in Aldaron seit langem nicht mehr gehört hat. Eine Melodie die noch kein Wesen außer den Elfen je gehört hat und je hören wird. Dann erscheint einen kurzen Augenblick ein Licht in der Mitte der Lichtung und läßt die ganze Lichtung in einem überirdischen Licht erscheinen. Dann ist es verschwunden, doch in dem kurzen Moment wurde alles gesagt was zu sagen war und die Elfen wußten wo ihre Aufgaben waren. Dann sagte Talon Nachtwind noch einmal etwas, was alle Elfen hörten:

Aldaron ist wieder zurück

Und dann erheben sich die Elfen und in einer einzigen lauten Stimme rufen sie:

Aldaron ist wieder zurück. Lang lebe der neue König. Lang lebe König Nachtwind !
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki