Fandom

MyraPedia

Traumritter

6.806Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Was sind die Traumritter: Bearbeiten

My073.jpg

Die Alptraumritter der Mythor-Serie - Alter Name der Traumritter

Kein Reich, sondern ein Orden - muß die erste Antwort auf diese Frage lauten. Ein Ritterorden, der mit Schwert und Magie die Finsternis bekämpft, dem Licht, der Freiheit und Gerechtigkeit verpflichtet. Der Orden der Traumritter ist alt - wohl die älteste heute noch exitierende Organisation der Welt, die vor etwa zehntausend Menschenaltern auf einer kleinen Burg weit im Machairas gegründet wurde: Burg Clod auf dem Kleinkontinent Kaurias. Und in dem Land, das heute diese Burg umgibt, von Traumrittern gegründet, liegt auch heute noch die Zentrale des Ordens, und von dort sendet ein besonderer Hoheritter Botschaften in die Welt, an alle Gruppen, Runden und Reiche der Traumritter, dort sammelt er ihre Berichte über das Böse der Welt. Ursprünglich nannte man sich Orden der Alptraumritter, denn der Kampf galt den Dämonen und den Alpträumen, die sie über Myra brachten, und dem Buch der Alpträume, der gesammelten Macht der Finsternis, welche die Dämonen über viele Menschen- und Elfenalter zusammentrugen. Die fünf Kapitel des Buchs der Alpträume sind seit dem Dunkeln Zeitalter zwischen Allumeddon und Pondaron, in dem Teile freigesetzt wurden (woher es auch seinen Namen hat) sicher, und es gilt nun, positiv für die Verwirklichung der Träume der Lichtwelt zu arbeiten. Darum ist es auch erst seit dem Ende des Dunklen Zeitalters, seit der Schlacht von Pondaron so, daß die Traumritter offen eigene Gebiete als Reiche verwalten und ihren Traum, eine neue Ordnung des Lichtes in Freiheit, für die darin lebenden Menschen verwirklichen. Pondaron ist so der Anfang einer grundlegend neuen Zeit, und der Anfang unserer Zeitrechnung geworden. Was die Traumritter von anderen Ritterorden, etwa dem Dracon-Clan Aurinias oder dem Goldenen Orden Bagundas, oder den Chnumiten Karcanons unterscheidet, ist, daß sie ihren Kampf nicht nur mit dem Schwert, sondern mit Schwert und Magie führen. Anders als die Priester der Aene-Religion, die Magie gänzlich ablehnen, erhalten alle Traumritter eine Schulung in Magie, zumeist durch einzelne elfische LehrmeisterInnen, und wird den einen oder anderen Zauber, etwa Licht in die Finsternis zu bringen (oder einen dunklen Feind dadurch zu blenden), beherrschen. Die Heerführer der Traumritter sind Paladine des Lichts, sie beherrschen mehr - etwa die Gabe der Heilenden Hände (deren Patron bei den Alten Göttern Zamnait ist) oder die Vertreibung der Untoten allein durch die Anrufung der Mächte des Lichts. Alle Traumritter beherrschen auch einfache Gaben, wie die Segnung der Waffen oder ihre Weihung mit runischen Symbolen. Manche von Ihnen aber sind besonders begabt und beherrschen auch Zauber der Großen Magie, bringen es darin gar zur Meisterschaft. Dies sind die Hoheritter oder Meisterritter, und jene Anwärter auf diese Posten, die wichtige Ämter etwa als Feldmarschall der Reiter oder der Krieger, oder als Hochritter des Ordens bekleiden. Die Traumritter müssen Magie beherrschen, so die Lehre, um die Schwarze Magie bekämpfen zu können.

Traumritter in der WdW-Regel Bearbeiten

Traumritter sind eine Sondergruppe in der Wanderregel bei Welt der Waben. Im 1991/1992 erschienenen Weltboten 1 sind sie bereits wie im folgenden aufgeführt, seit der Ausgabe von 1993 auch Teil der Spielregel.

W3.3. Traumritter Bearbeiten

Traumritter, die Nachfolger der Alptraumritter, die es zu Mythor's Zeit (zB. Band 73 der Mythor-Serie) und lange davor gab, sind selten Ritter im Sinne von schwer gerüsteten Kriegern zu Pferd, die ihr Vergnügen im Lanzenstechen finden, sondern vielmehr eine bestimmte Gruppe von Abenteurern, die ihre völlig verschiedenen Fähigkeiten in einem gemeinsamen Orden, dessen Hauptsitz auf dem Segment Ysatinga im Reich Aurinia liegt, den Zielen der Lichtwelt widmen und dem Einsatz für die Verwirklichung von Träumen und gegen die Alpträume, die die Finsternis sendet.

Traumritter beginnen in einer fast beliebigen Charakterklasse und einem fast beliebigen Beruf (Traumritter dürfen nicht Meuchelmörder und sollten nicht Diebe sein) und nach der Waffenleite in einem der Tafelorte des Ordens. Ihren Ritterschlag erhalten sie als Vollmitglieder einer solchen Ordensrunde erst nachdem sie sich dessen in Abenteuern und Prüfungen würdig gezeigt haben. Traumritter haben eine besondere Fähigkeit - wenn sie gerufen bzw. beschworen werden, können sie sich im Traum teleportieren, und als körperliche Manifestation eines Traumes Abenteuer bestehen, während ihr Körper am Ort des Schlafens liegt. Wird dieses Traumbild oder der schlafende Körper getötet, wachen sie nie mehr auf... Viele Rollenspielfiguren auf Myra sind Traumritter.

Traumritter kann man durch Weihe auch werden, wenn man es zu Spielbeginn nicht war. Ihr Besitz, außer dem Ordensring, regelt sich nach ihrem Beruf.

Traumritter im Rollenspiel Bearbeiten

My100Alptraumritter.jpg

(Alp)Traumritter in der klassischen Ausrüstung. Aus dem Titelbild von My100.

Bringt man beide Teile zusammen, so kann man sagen, dass allen guten Charakteren, unabhängig von ihrer bisherigen Charakterklasse, die Weihe zum Traumritter offen steht, wenn man einen Mentor hat, der die Aufnahme in den Orden in die Wege leitet. Die Mindestwerte für den Paladin gelten für Traumritter Stufe 5 und höher. Wer diese Mindestwerte nicht erfüllt, kann pro fehlendem Punkt nur eine Stufe unter 5 erreichen. Fehlen jemand also 5 oder mehr Punkte zum Paladin, kann er vielleicht kulturell dem Orden beitreten, bekommt aber keine der Vorteile.

Wer neben allen Voraussetzungen für den Paladin auch die Bereitschaft mitbringt, sich allen Beschränkungen des Paladins zu unterwerfen, kann die besonderen Fähigkeiten des Paladins beziehungsweise Traumritters nutzen: Heilende Hände, Untote Vertreiben und entsprechendes später mehr.

Elfen und Halbelfen, die in der Lage sind, mehrklassig aufzusteigen, können Paladin als zweites dazu nehmen, wenn das andere keine Diebes- oder Meuchelmörder-Klasse ist. Menschen und andere Spielrassen können ihre bisherige Karriere aufgeben und als Paladin Stufe 1 anfangen, behalten die Fähigkeiten die sie bisher erworben haben, steigen aber in der Erstklasse nicht weiter auf.

Siehe auch Bearbeiten

Ränge Bearbeiten

  • Aspiranten - entsprechen Pagen bei Rittern (steigen noch in ihrer alten Charakterklasse auf)
  • Novizen - entsprechen Knappen bei Rittern steigen nur noch in die Traumritter/Paladin-Rängen auf
  • Ritter - unterteilt in mehrere Unterränge und Titel - ab Stufe 9. Wer als Aspirant oder Novize in den neunten Rang aufsteigt, erhält solange sie Mitglied des Ordens bleibt den Adelstitel "Ritter"
  • Meisterritter - ab dem zwölften Rang

Berühmte (Alp)Traumritter Bearbeiten

(in ungefähr chronologischer Reihenfolge)


Neue Traumritter auf Karcanon im Orden von Iridistra Bearbeiten

In ungefähr chronologischer Reihenfolge

  • Heror, Der geheimnisvolle Meisterritter von Karcanon und Mentor von Sunrise, den noch kaum jemand je gesehen hat
  • Sunrise von Sakilia, Elfenprinzessin und Herrin der Lichtburg von Iridistra
  • Luzi die Kaezin, ein Schützling von Sunrise
  • Athlone von den Keni, ebenfalls Schützling von Sunrise. Mehr als eine Botin aus der Kaiserstadt Chalkis

Weitere Traumritter-Novizen Bearbeiten

Die Traumritter-Aspiranten Bearbeiten

Charaktere, die bisher noch nicht bereit sind, Traumritter zu werden, vielleicht auch weil ihnen die Fähigkeiten dazu noch fehlen

.

  • der Pfader Hongar, der eine vollständige Karte der Schattenhallen anstrebt und sich nicht als Aspirant sondern als Dienstleister sieht, aber bei den Aspiranten lebt.
.
FlattrButon.png

FlattrThis.



Zur Regelübersicht .


FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki