Fandom

MyraPedia

Thorrog

6.807Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

THORROG:

Geographie Bearbeiten

Thorrog erstreckt sich über eine große Halbinsel, die das äußere Meer (Nirlumas) vom Binnenmeer (Nirlutos) trennt. Im Ophis endet das Land an der Straße der Vulkane, die beide Meere miteinander verbindet.

Die Landschaft Thorrogs ist durch ausgedehnte Wiesen, Ackerland, Hügelketten und Hochlandebenen geprägt. Es gibt einen großen Gebirgszug an der Straße der Vulkane, das Sharkatgebirge, in dessen Gipfelregion die Thyrr Myra erreichten. Zu diesem Gebirge gehört auch der Kis-Zomo, einer der Vulkane, die dem Wasserweg seinen Namen gaben. Daneben finden sich in Thorrog noch zwei weniger mächtige Gebirge: das Olumanumassiv und die Kalmirberge.

Zwischen den Kalmirbergen und dem Sharkatgebirge zieht sich quer durch das ganze Land ein breiter Hochlandrücken. Mitten in diesen Hochebenen liegt das Than-Arrh, ein fast 500km langes Seengebiet aus über 30 zusammenhängenden Seen.

An den Rändern der Hochebenen erstrecken sich drei große Tieflandgebiete: die Forshim-Ebene, die Ahlrani-Ebene und die Taugo-Ebene. Mitten durch die Taugo-Ebene fließt einer der größten Flüsse Thorrogs, der Wogg. Dieser gewaltige Strom entspringt in den Kalmirbergen und fließt weiter durch Khal-Kottoni und Pauran, um schließlich ins äußere Meer zu münden. Nahe der Quelle haben die Thyrr einen Kanal zum Binnenmeer gegraben und so einen weiteren Zugang zum Nirlutos geschaffen.

Der Grilk ist mit 870km der längste Fluß Thorrogs und endet in der Nähe von Ranimara am äußeren Meer. Der dritte große Fluß ist der Forshim, der sich durch die gleichnamige Ebene windet und mit einem breiten Delta ins Binnenmeer mündet.

In Thorrog gibt es nicht einen einzigen großen Wald.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki