FANDOM


Thomas Kyrill war ein lapathischer Freiheitskämpfer, der unter Marco Baaran Badulla auf Seiten Bagundas gegen Bakanasan kämpfte.

Nachdem der größte Teil Lapathiens 407 unter bagundischer Herrschaft stand, wurde er durch die Goldene Königin von Bagunda zum Erzherzog von Lapathien ernannt. Er nannte sich fortan Thomas von Lapathia und galt als engster Vertrauter des bagundischen Lordkanzlers Marco Baaran Badulla.

Thomas von Lapathia fiel an der Spitze der bagundischen und lapathischen Truppen 410 n.P. in der Schlacht von Alandean gegen die Purpurne Bruderschaft. Um seine Nachfolge stritten sich anschließend verschiedene Parteien, darunter auch die der Herzoginwitwe Min von Lapathien.

Auch Bofri, damals noch nicht allgemein als Kaiser anerkannt, machte sich Hoffnungen auf das Erzherzogtum. Durch die Goldene Königin wurde jedoch Ajax Julie von Padavia als Nachfolger des Thomas von Lapathia eingesetzt, der dann auch erster Herrscher eines unabhängigen Lapathien wurde.