FANDOM


Terbak - Gebirgsmassiv im zentralen Tarn. Das Terbak ist eingebettet zwischen den bedeutend höheren Ketten des Telomak im Thysias, der Aitalar im Klados, des Kerbak im Lychnos und des Tipkal im Ophis sowie dem etwas niedrigeren Sylmik im Oklis. Zwischen letzterem und dem Terbak verläuft das schwer zugängliche, sehr schmale Terkasit-urtok. Auf der anderen Seite des Terbak hingegen verläuft ein vergleichsweise breites und liebliches Hochtal, das von den Einwohnern Bakkal-urtok genannt wird.

Das Terbak erlangte Ende des vorigen Jahrhunderts eine gewisse Berühmtheit durch die dort unter Tor-taak erschlossene Eisenerzmine, die allerdings seit den späten 390-er Jahren so gut wie erschöpft ist. Zur Zeit jedenfalls ist es viel rentabler, bereits verhüttetes Eisen von den Zwergen aus Xumbroschs-Aran-Tor zu erwerben, als im Terbak weiter zu schürfen.

KartenskizzeBearbeiten

       Ai-^^^^^ ^^^^^
     talar^^^^^ ^^^^^^^
      ^^^^^^^--    ^^Telomak
     ^^^^^^^-- ^^^  ^^^
    ^^^^^^-- ^^^^^  ^^^
   ^^^^^-- Ter^#^  ^^/^
       -- bak^^^     \ Daita-
   ^^^-- ^^^^^  ^^^^^ \ syrie
  ^^^^--^^^^^  ^^^^^^
Ker^^^--^^^  ^^^^^
bak^^^--    ^^Sylmik
^^^^^^-- ^^   ^^
^^^^^--^^^^^
     --^^Tipkal

Die Raute markiert die Lage der ehemaligen Eisenerz-Mine.

Die "- -" markieren das Bakkal-urtok

Siehe auchBearbeiten