Fandom

MyraPedia

Tamjilarna n'Erijit

6.806Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Tamjilarna n'Erijit die Ältere (* 23. Tammus 401 n.P.), kurz Larna, ist eine der Charaktere im Forumsrollenspiel auf Karcanon. Sie stammt aus Borgon-Dyl.

Tamjilarna n'Erijit die Jüngere (geboren 409 n.P.), ist die Tochter von Aellian n'Erijit, der Amtsvorgängerion ihrer älteren Namensvetterin, deren designierte Nachfolgerin sie auch ist. Bei der derzeitigen Abwesenheit von Tamjilarna d.Ä. übernimmt sie vertretungsweise bereits einen Großteil der Verantwortung einer Jendeyan.

Selbstvorstellung Tamjilarna d.Ä.Bearbeiten

Tamjilarna n’Erijit, ihres Zeichens Jendeyan (Burgherrin) von Dylreen (und als solche seit 422 n.P. Nachforlgerin ihrer Cousine Aellian n'Erijit, deren 409 n.P. geborene Tochter den selben Namen trägt), ist so schwarz wie Ebenholz. Ihre purpur-violetten Augen zeichnen sie zudem als eine Borgon-Dun reinsten Blutes aus. Ihre zierliche Gestalt mag darüber hinwegtäuschen, dass sie mit der Kriegsaxt, die sie am Gürtel trägt, durchaus umzugehen weiß. Trotz ihrer Herkunft aus einer der Hochburgen des Norytton-Glaubens, ist doch Dylreen direkt an der Meeresküste, und zwar am sogenannten Schlund, der Meerenge zwischen der Weiten See und dem Inneren Meere, gelegen, hat Tamjilarna d.Ä. (die von ihren Freunden, Vertrauten und Verwandten auch kurz "Larna" gerufen wird), wenig mit dem Herrn der Delphine am Hut. Doch auch wer nun meint, ihre reinblütige Abstammung von den Kindern Borgons, und auch ihr durchaus kriegerisches Wesen, ließe den Schluss zu, dass sie sich dem Schütterer in besonderer Weise verbunden fühlte, liegt falsch. Vielmehr folgt sie der Familientradition der n'Erijit, die spätestens seit der Regierungszeit Reijinaras sich offen zu Keiiris bekennen, die von vielen in Borgon-Dyl als Göttin der Heilung verehrt, und von nicht wenigen als Mutter BORgons und NORyttons angesehen wird. Ob nun Larna speziell diesen letzteren Irrglauben teilt, mag getrost bezweifelt werden.

Anlässlich einer Pilgerreise zum großen Heiligtum der KEIiris im Borgomyl-Wald erfuhr Larna von einem geheiligten Ort, der sich inmitten des Amazonenreiches Sandramoris auf Kezunsea befinden sollte. Genaueres wusste selbst die Oberpriesterin nicht zu sagen. So zögerte Larna nicht lange und erbot sich, nach Sandramoris zu reisen, um mehr über diesen mysteriösen Ort zu erfahren...
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki