Fandom

MyraPedia

Silath'furt

6.876Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Silath'furt - ST


Kurzbeschreibung Bearbeiten

kottonisch = "Silberne Mondfurt" (der Lichtmond passiert hier die Furt des Meeres); Ihre Mauern sind weiss wie Schnee, sie besitzen einen weisslich-glasigen Überzug, welcher in den Nächten des Mondes aus sich selbst heraus silbrig schimmert. Das Geheimnis um die Herstellung dieser "Glasur" ist nur sehr wenigen Leuten bekannt, sie alle sind jedoch Mitglieder der Silberglanzgilde. Ausserdem ist diese Stadt der Handelshafen von Khal-Kottoni, so verzweigt sich hier die Handelsroute und gwährt dadurch den bestmöglichen Anschluss an den Coriganischen Handel. Die bekannte Tymastation "Zum grünen Mond" befindet sich in der Nähe der Hafenmole. An ihrem äussersten Ende befindet sich der rund fünfundzwanzig Meter hohe Feuerturm, welcher den Schiffen bei dunkler Witterung und bei Nacht den Weg in den ruhigen Hafen weist.

Langbeschreibung Bearbeiten

Diese Stadt war einst die Handelskönigin innerhalb Khal-Kottonis, mittlerweile ist wohl Cornisey daran, ihr den Rang abzulaufen, was jedoch einige ortsansässige Händler verhindern wollen... Der Vorteil Silath’furt’s liegt wohl darin, dass von ihrem Hafen aus die Handelsroute in drei Richtungen gefolgt werden kann. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil ist auch die landwertige Verbindung nach Thoirevhil und Arnikan, über welche auch ein grösserer Güterstrom bewältigt wird, da die Wagenreise nach Arnikan wesentlich kürzer ist, als wenn die gleiche Ware per Schiff transportiert würde. Die Handelsstadt im Peristera von Khal-Kottoni wartet auch mit einigen Attraktionen auf, dazu gehört sicherlich der beeindruckende Feuerturm, welcher an der Hafeneinfahrt steht, wie auch die Tymastation “Zum Grünen Mond”, welche in die hafenwärtige Stadtmauer eingelassen ist. Selbst an trüben Tagen ist sie weit draussen auf dem Meer zu sehen, der Grund dafür sind ihre schneeweissen Mauern, welche von der Silberglanzgilde hingebungsvoll gepflegt werden. Ein Weiss, dass sich im Morgenaufgang in ein funkelndes Lichtermeer verwandelt und dabei schon manchen beinahe erblinden liess. Für Reiche aus dem Ophis Coriganis, welche mit Khal-Kottoni handeln wollen ist Silath’furt der erste Handelshafen, welcher die notwendigen Anbindungen aufweist um allfällig benötigte Waren innert kurzer Zeit besorgen zu können. Nebst den diversen Handelskontoren, darunter auch das bekannte “can Goldhim”-Handelshaus ist dies auch der Verschiffungshafen, für die Erträge aus der Silbermine bei Thoirevhil. Silath’furt erhielt das Monopol, als einziger Hafen KKs Silber ausführen zu dürfen, was natürlich einige Händler aus Cornisey ganz und gar nicht passt. Doch was den einen Händlern passt und anderen nicht, ist eine andere Sache, welche nicht unbedingt hierher gehört.

Segment: Corigani - Reich: Khal-Kottoni 
.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki