FANDOM


492px-Johann Heinrich Füssli 059.jpg

Eine der Schlangen der Finsternis im Kampf gegen einen der Alptraumritter

Die Schlangen der Finsternis, die von Dämonisten angerufen oder beschworen werden können, manifestieren sich in verschiedenen Formen. Sie wurden vom finsteren Gott Seth-Genral den Sethoiden unter den Dämonen verliehen, denen die sich seiner Ordnung verschrieben haben anstatt dem Chaos seines Bruders Xnum.

Ihre Namen sind, mit steigender Macht: Whourp, Aescyla, Corube, Nomcuse, Paraphaene, Rhota, Shyg und am mächtigsten Yhr. In Rodebran haben die Schlangen rings um Stong-nil-lumen symbolisch sieben Kreise der Finsternis geschlagen, indem sie in ihre Schwänze gebissen haben. Ihre Körper zeigen sich als Zonen schwarzer Magie, die sich in weiten Bögen um und über die Insel Caer ziehen. Die fliegende Stadt Carlumen, auf der Mythor reiste geriet in den Bann des nicht stofflichen Körpers der Schlange Yhr. Dieser schlängelt sich durch viele Bereiche der Schattenzone und die Stadt musste lange dem Schlangenleib folgen, ehe Mythor sie mit der Kraft der Dragomaekristalle im Tillornischen Knoten bezwang.

In der stofflichen Welt manifestiert sich Yhr als gewaltige, über 100 Schritt lange Schlange, deren Bosheit von Weisen erspürt werden kann. In dieser Form ist sie wegen ihres Schuppenpanzers unverwundbar. Ihre Waffen sind ihr gewaltiger Leib, mit dem sie alles und jeden zerquetschen kann und ihre acht Köpfe, mit denen sie die meisten anderen Lebewesen mit einem Biss fressen kann. Yhr ist intelligent und kann sowohl mit ihren Köpfen als auch durch telepathischen Kontakt sprechen.

Mythor-Fundort: My115/38, My105, My106
.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki