Fandom

MyraPedia

Rüsten

7.120Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

10. Das Rüsten Bearbeiten

Spieler können von dem ihnen zur Verfügung stehenden Gold (meist Reichsschatz genannt) in den Rüstmonaten Krieger, Reiter, Pferde und unter Umständen auch Schiffe rüsten. Grundsätzlich kann nur in Rüstorten wie Burg, Stadt, Festung und Metropole, die auf eigenem Reichsgebiet stehen müssen, gerüstet werden. In fremdem Reichsgebiet kann nur gerüstet werden, wenn der für den jeweiligen Rüstort als Territorialherrscher zuständige Spieler in Übereinstimmung mit seinem Spielleiter die Genehmigung zum Rüsten gibt. Schiffe können nur gerüstet werden, wenn der Spieler neben einem Wasser-Kleinfeld einen Rüstort mit Zugang zu diesem Wasser-Kleinfeld (das heißt in der Regel ein Tiefland-Kleinfeld bzw. ein Höhenstufen-Unterschied von genau 1 zum Wasser-Kf) hat.

Jedes Heer erhält eine dreistellige Heeresnummer:

HeeresartAusprägungHeeresnummer
ArbeiterheereArbeiter 001 bis 049
Arbeiterkrieger050 bis 089
Sklaven090 bis 099
KriegerheereReichsheere 101 bis 149
Provinzheere 151 bis 189
Erkundungsheere191 bis 199
ReiterheereReichsheere 201 bis 249
Provinzheere 251 bis 289
Erkundungsheere291 bis 299
Schiffsheere (Flotten)Schiffe300 bis 329
Handelsschiffe 331 bis 359
Kriegsschiffe 361 bis 389
Erkundungsheere391 bis 399
Spielercharaktere (REP) 501 bis 519
Nichtspielercharaktere (NSC) 521 bis 599
Spione,Sonderrüstgüter, anderes 601 bis 999


Für jedes Heer und jede Flotte muß mindestens ein Heerführer gerüstet werden; die angegebenen Mindestzahlen beziehen sich auf die zur Besetzung eines Kleinfeldes bzw. für eine grundsätzliche Kampffähigkeit erforderliche Anzahl. Pro Reich sind fünf Heere unter Mindeststärke gestattet, diese Heere werden auch Erkundungsheere genannt. Genaueres gibt der Spielleiter im ersten Segmentsboten bekannt. Bei den Heeresbeschreibungen angegebene Entfernungen sind jeweils die in einer Runde maximal zurücklegbaren Entfernungen.

Rüstgutart Rüstgut Abk.Preis in GSMindestanzahl pro HeerTransport-Kapazität.
Arbeiter
SklavenAS1500 (+ 100 K oder 100 AK als Wachen)10 HE
ArbeiterA550010 HE
ArbeitskriegerAK1050010 HE
Krieger
ProvinzkriegerKP51.000
ReichskriegerK51.000
ElitekriegerKEsiehe ListeAbhängig von Kampfstärke (KS)
Reiter
ProvinzreiterRP10500
ReichsreiterR10500
ElitereiterREsiehe ListeAbhängig von Kampfstärke (KS)
Reit- und Transportmittel
LasttierePL150050 HE
PferdeP5500100 HE
RennerPR1050050 HE
WagenW100501.000 HE
Schiffe
HandelsschiffeSH4001020.000 HE
SchiffeS5001010.000 HE
KriegsschiffeSK60010100 Seesoldaten
Heerführer
KriegerführerHK1.0001 (für 1-5 Mindeststärken)
ReiterführerHR1.0001 (für 1-5 Mindeststärken)
AdmiralHS1.0001 (für 1-5 Mindeststärken)
Sonderrüstgüter
BelagerungsgerätBG2501 (+100K+100P+1Hf pro BG)
FernwaffenFW2501 (+100K+1Hf pro FW)


Hinweis zur modularen Regel:

  • Die modulare Regel unterscheidet grundsätzlich nur zwischen Landeinheiten (Kriegern), Seeeinheiten (Schiffe) und "Charakteren" (Heerführer, Spione etc.). Die oben beschriebenen Unterscheidungen werden bei Anwendung der modularen Regel allein über "Rüststufen" bzw. Eliterüstungen erreicht; je Rüststufe wird jeweils eine bestimmte Eigenschaft wie "Beritten" oder "Transport" definiert. Die Rüstkosten liegen dadurch häufig geringfügig höher, die Unterhaltskosten eher niedriger.

.

10.1. Kriegerheere
10.2. Reiterheere
10.3. Pferde
10.4. Heerführer
10.5. Schiffe und Flotten
10.6. Arbeiter
10.7. Belagerungsgeräte
10.8. Fernwaffen
10.9. Eliteheere
10.10. Die Heerestypen
10.10.1. Provinzheere
10.10.2. Reichsheere
10.10.3. Erkundungsheere
10.10.4. Umwandlung
10.11. Rüstbegrenzung



Zur Regelübersicht .


FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki