FANDOM


Pah'kanon - Die Stadt, so erfahren die Reisenden, heisst Pah'kanon und liegt noch im Reiche Dirhael, unweit der Grenze zum athanesischen Fürstentum Machira (wo Phygelus von Rapha herrscht).

Einen Tempel der Gnädigen Frau gibt es, aber der Name Parana wird dort nicht verwendet und Tani die von ihrem Sonnenstich (oder was es gewesen sein mag) so schwindlig sich fühlt, nimmt von einem Besuch im Inneren des Tempels Abstand. Möglicherweise, so denkt sie bei sich, soweit sie zu einem klaren Gedanken gerade fähig ist, würde ihr darin noch schwindliger werden.

Kolgan erfährt dass hier seltene Schnittblumen und Baumblüten gehandelt werden, als Haupthandelsgut. Seltsame Gestalten sollen als Einkäufer hier gewesen sein in den letzten zwei Monaten und hätten vor allem die Einrichtungen für die Werkstätten von Schiffszimmerleuten eingekauft, in grossem Stil, aber das sei eine Ausnahme gewesen.

Larna erfährt dass hier neben untrinkbarem Birkenbier und ordentlichem Met auch edler Wein aus Cempalen ausgeschenkt wird - wenn man die Goldmünzen hat, das "flüssige Gold" zu bezahlen...

Shinigami erfährt dass hier viele auf Erlösung hoffen...
FlattrButon

FlattrThis.