Fandom

MyraPedia

Orwens kleine Ritualkunde

6.807Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rituale - Nutzen und Durchführung Bearbeiten

Der folgende Text befaßt sich mit einem Hobby von mir, das sich nur sehr schwer beschreiben läßt, am besten lesen sie dazu den Text "was ist LARP". Ganz kurz kann man Liverollenspiel, im folgenden LARP (Live Action Role Play)genannt als "freies mittelalterliches Improvisationstheater mit Fantasyelementen" beschreiben. Und zur Fantasy gehört auch die Magie, wobei ich ganz ausdrücklich darauf hinweise, das der folgende Text sich nicht mit Okultismus oder Satanismus beschäftigt und der Autor auch nicht an die reale Existenz socher Phänomene glaubt. Bei Fragen stehe Ich gerne zur verfügung. Dieser Text ist mein geistiges Eigentum und darf nur als ganzes mit diesem Vorwort frei und unentgeltlich verbreitet werden. Jegliche Komerzielle Nutzung nur mit Genehmigung des Autors. Für (konstruktive) Kritik bin immer dankbar.

Gerald Haag

EMail: auria @ gmx.de


Diese Schrift soll eine kleine Anleitung geben zur Durchführung von Ritualen. Ich möchte nicht auf spezifische Dinge eingehen, die für die Ausführung im Einzelnen wichtig sind, dazu liest man am besten die betreffende Ritualanleitung. Was ich hier darlegen möchte ist die richtige Vor- und auch Nachbereitung eines Rituals.


Die drei wichtigsten Grundreglen des Rituals Bearbeiten

  1. sind alle benötigten Ritualkomponenten vorhanden und in ordnung?
  2. sind alle benötigten Ritualkomponenten vorhanden und vorbereitet?
  3. sind alle benötigten Ritualkomponenten vorhanden und greifbar? 


Die Vorbereitung Bearbeiten

Der Ritualplatz sei eben und frei von jeglichen störenden Einflüssen, auch die magische Präsenz sollte zuvor geprüft werden.

Noch bevor man beginne sollte der Platz leicht mit Salz bestreut werden, um negative Einflüsse auszuschließen. Sodann wird ein Kreis um den Ritualplatz gezogen, an dem später der Schutz errichtet wird.

Ist dies getan, gehe man daran, den Platz selbst vorzubereiten. Denke daran, dass du nichts vergisst, denn ist der Schutz erst aktiviert, ist es sehr schwer, noch Dinge von auserhalb zu bekommen. Man achte darauf, dass alle Wege, die zu gehen sind frei von Gegenständen, Barrieren oder Feuern sind.

Für viele Rituale ist es wichtig, in den Kreis noch zusatzliche Kreise oder Schutzzeichen (Pentagramme, Hexagramme ...) zu ziehen, dafür sollte ausreichnd Platz vorhanden sein.

In die Mitte stelle den Altar, in welcher form auch immer. Es mag ein Altar im Sinne des Wortes sein, oder aber eine Kohlepfanne oder ein Wasserbecken. Je nach Zweck des Rituals.

Sodann bestimme die Platze, die du gedenkst einzunehmen, und die für die anderen Ritualteilnehmer. Es bereite sich jeder auf seine Art vor und Platziere seine Foki so, daß er sie erreichen kann, ohne seine Konzentration zu brechen.

Ist dies alles vollbracht, postiere man die Ritualwachen, sodaß Niemand von ausen die Konzentration störe. Nun stellen die Magier sich hinter ihre Plätze und betreten möglichst gleichzeitig, oder in einer dem Ritual angemessenen Reihenfolge und Art den Kreis und nehmen ihre Positionen ein.

Sind alle diese Schritte zu deiner Zufriedenheit ausgeführt, dann - aber wirklich erst dann- kannst du daran gehen, den Schutz zu errichten. Tu es selbst, wenn du dich darauf verstehst, oder lass es einen der Teilnehmer machen, wenn er sich mehr darauf versteht. Du kannst es auch einem Unbeteiligten Magier ueberlassen, doch sorge dafür, daß er gut geschützt ist, denn fällt er, dann fällt auch der Schutz.


Die Nachbereitung Bearbeiten

Ist das Ritual (erfolgreich) beendet, so sollte evtl. noch frei Magie entweder wieder aufgenommen, oder kontrolliert entlassen werden. Sodann kann der Schutzkreis aufgehoben werden und der Platz gereinigt werden. Auchte darauf, daß du alles mitnimmst, was du gebracht hast. Auch verbrauchte Materialien solltest du wieder mit dir nehmen und gesondert vernichten, denn auch durch sie könnte jemand einen Zauber auf die werfen (und das willst du doch nicht). Richte den Platz nach möglichkeit wieder so her, iwe du ihn vorgefunden hast, also hinterlasse auch möglichst wenig Zeichen aus Kreide, Mehl o.ä. am Boden. Ist der Platz von allen Ritualgegenständen gereinigt, so steue nochmals etwas Salz über den Platz und reinige ihn magisch, um die ursprüngliche Ordnung wieder herzustellen.

Orwen Terjachin, Erzkanzler der Academia Auria


Siehe auch Bearbeiten


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki