Fandom

MyraPedia

Ormarad

7.166Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Ormarad - wichtige Handelsstadt im Reiche Borgon-Dyl auf Karcanon, u.a. einer von zwei Hauptumschlagplätzen für Sklaven (der andere ist Farathon).

Die besondere Bedeutung von Ormarad als Hafenstadt leitet sich von seiner Lage auf einer Landenge her, auf deren einer Seite sich die Weite See, und auf der anderen der Golf von Myrna erstreckt. Zudem bieten beide Häfen gutes Fahrwasser und Ankergrund. Die Vorratsspeicher Ormarads gehören zu den größten Gebäuden des Reiches. Insbesondere der Palast- und Lagerkomplex der Familie n'Oycerra übertrifft selbst die Statthalterburg in ihren Ausmaßen (in letzterer residiert mit Shayols persönlicher Freundin Tamae seit dem Bürgerkrieg ebenfalls eine n'Oycerra).

OrmaradPanorama.jpg

Blick auf Ormarad von der Weiten See. Links der Hügel mit der "Goldenen Burg", im Zentrum der riesige Palast-und Lagerkomplex der Familie n'Oycerra, hinter dem die Straße nach Ormaramyrn führt.

In der Nachfolge von Tamae, die zur Handelsbevollmächtigten der Deye berufen wurde, und deshalb nicht mehr das Amt als Caideyan ausüben kann, wurde dieses ihrer Nichte Raijilin n’Oycerra übertragen, der Sirad n’Kamal als Caibon zur Seite steht.


Karte von OrmaradBearbeiten

Ormarad

1) Der auf einem Hügel gelegene Palast der Caideyan - auch "Die Goldene Burg" genannt (weniger des Erscheinungsbildes wegen, sondern wegen des Reichtums der Händlerfamilie n'Oycerra, der Tamae von Ormarad vorsteht).

2) Der Große Hafen von Ormarad (Fern- und Handelshafen für die Weite See).

3) Der Fischmarkt - Treffpunkt für die Fischer und Bauern aus der Umgebung, die hier ihre Waren verkaufen. Angegliedert wurde hier seit 409 n.P. auch der Sklavenmarkt, der vorher auf dem Handelsmarkt (5) einen großen Raum einnahm.

4) Die Schule der Weisen in Ormarad. Interessanterweise werden hier besonders die Sprachen gefördert, was offensichtlich auf die außerordentliche Geschäftstüchtigkeit der Händlerfamilien zurückgeht. Die Schule bildet auch den Kauffahrernachwuchs aus, unter dem besonders die Familien y'Taytris und n'Oycerra hervorstechen - beide sind eng mit der Caideyan und dem Caibon verknüpft.

5) Der riesige Handelsmarkt - einer der größten Märkte Torgan-Dyls. Er ist auch der bedeutendste Umschlagplatz an der Weiten See für die seltenen Güter aus dem Tal des Lebens.

6) Tempel des Norytton - einer der beiden ehemaligen Hauptsitze der Reichshohepriesterin Soryla.

7) Heeresstraße

8) Der Nebenhafen Ormaramyrn, der die Verbindung zum Golf von Myrna herstellt und Ormarads Lage als guten Handelsplatz sichert. Die Händler von Bakan-Dyl und dem inneren Torgan-Dyl laufen diesen Hafen an und bringen ihre Waren auf den Handelsmarkt, um sie an die Fernhändler zu veräußern und umgekehrt. Daher ist die zwischen zwei Höhenzügen verlaufende Straße zwischen Ormarad und Ormramyrn stets stark befahren und sehr belebt.

Siehe auchBearbeiten

Segment: Karcanon - Reich: Borgon-Dyl - Provinz: Torgan-Dyl - LeiterIn: Tamae von Ormarad

.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki