FANDOM


Der Oklis-Markt ist einer der beiden Großen Volksmärkte in der Äußeren Stadt von Organ-Dyl. Hauptsächlich Bauern und einfache Händler aus der näheren Umgebung der Hauptstadt (also bis zu höchstens vier Tagesreisen entfernt) bieten hier ihre Waren feil. Die ins Hinterland führende Oklis-Straße nimmt von hier ihren Ausgang, weswegen auch Waren aus dem nicht allzu fernen Borgomyl-Wald ihren Weg hierher finden, insbesondere Wild und Pilze. Direkt am Oklismarkt liegt auch die Arena von Organ-Dyl. Tag und Nacht ist der Platz sehr belebt. Wie auch sein kladisches Gegenstück bietet der Oklis-Markt reichhaltige gastronomische und Unterhaltungs-Angebote. Er ist gesäumt von Verkaufsständen für warmen Imbiss, Schankstuben und Gasthäusern, u.a. dem bekannten Wirtshaus "Arena". Gaukler bieten rund um die Uhr ihre Künste dar (des Nachts sind es meist solche, deren Kunststücke mit Feuer zu tun haben), Spielleute lassen ihre Musik erklingen und Prostituierte sind auf Freierfang (ihre "Beute" schleppen sie dann freilich ins "Reich der Tänzerinnen" genannte Vergnügungsviertel ab). So ist also der Oklis-Markt stets ein Ort bunten Treibens, und wer nicht gerade ausgewählte Vorlieben hat, findet hier alles, was er braucht.