FANDOM


QU-SteqkerHochzeit

Königin Nomi da Gekor bei der Hochzeit mit Steq'ker von Tharan, dem König von Quadrophenia

Nomi da Gekor - HER von Quadrophenia

Als Herzog Steq'ker von Tharan die Nachfolge von Evrobyhp als König von Quadrophenia antrat war rasch klar, dass er neben einer Krone auch eine Frau an seiner Seite brauchte. Auf eine öffentliche Ausschreibung meldeten sich manche, darunter Marlikar, die Schwester des Hanlinor, des Herrschers von Ligurien - und Nomi da Gekor, die Steq'kers Herz tatsächlich für sich gewann. Im Jahr des Ankers gebar sie ihm einen Sohn, den sie nach Antar dem Seefahrer nun Antar von Tharan nannten. Beide Frauen, Nomi und Marlikar, wurden später nicht nur Freundinnen, sondern auch Verbündete, wie der Bote von Karcanon etwa im Jahr des Gedächtnisses 427 n.P. vermeldet:

"Rhykor, die einst stattliche Hauptstadt Midligurs, war schon in den vergangenen Monden der WOLKE zum Opfer gefallen. Dort machte die Wolke jedoch nicht Halt, sondern zog weiter durch das Hochland in die Berge der Poveri und erreichte, um einer Katastrophe eine weitere folgen zu lassen, nun auch Helagur, die Hauptstadt des Bund der Blumen-Reiches Ligurien, und das Schicksal Hanlinors ist ungewisser als das seines Vorgängers Hextor. Kein Wunder ist es angesichts dieser Schicksalsschläge der Göttin des Unheils, dass sich zwei Frauen zusammengetan haben, um das Rad des Schicksals zu wenden: Marlikar aus Ligurien und Nomi da Gekor aus Midlifee, letztere die Frau des Königs von Quadrophenia, erstere einst ihre Konkurrentin um diesen Rang, wollen nicht mit zarter Hand sondern gemeinsam mit Steq'ker von Tharan, einst als Schlächter der 50.000 gerühmt, den Ophis Karcanons retten. Kein zarter Hauch soll sich dem Deddeth entgegenstellen, sondern die Zauberstürme zweier erfahrener Hohepriester des Adlergottes Dondra, unter Carhym Crym persönlich, sollen das Unheil abwenden und über das Blutige Band in den Ophis schicken – oder an der Grossen Barriere zerschellen lassen."

Später geht Nomi da Gekor noch weiter und wendet sich über den Botschafter Quadrophenias im Kaiserlichen Hof des Kaisers von Karcanon zu Chalkis an Kaiser Bofri:

"Königin Nomi da Gekor hat gemeinsam mit Marlikar aus Ligurien beschlossen und befunden, dass wenn Ligurien von Euch befreit wurde, es fürderhin fester Teil des Kaiserreich Karcanon sein soll."

Aredis von Zalthin [Quelle: http://myra.wikia.com/wiki/WB63