Fandom

MyraPedia

Nikolai Lutohin

6.776Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

NikolaiLutohin.png

Nikolai Lutohin - Ein seltenes Bild, aus einer LKS der Mythor-Serie

Nikolai Lutohin (1932-31.08.2000) war Illustrator vieler Romane in Buch- und Heftform und gestaltete die allermeisten Titelbilder der Mythor-Serie in der in den 1980er Jahren erscheinenden Heftform.

Bei Groschenhefte.net waren folgende Infos über ihn zu finden:

"Am 31. August [2000] starb Nikolai Lutohin bei einem Wohnungsbrand in München. Bereits im Oktober 1999 hatte der ehemalige Titelbildmaler von zahlreichen Heftserien (u.a. Mythor, Sun Koh Taschenbücher, Plutonium Police Taschenbücher, DämonenKiller) versucht sich durch eine Selbstverbrennung das Leben zu nehmen, er wurde damals aber noch rechtzeitig von seinen Nachbarn entdeckt und gelöscht. Erst vor zwei Monaten hatte der Witwer das Krankenhaus wieder verlassen können. Die Feuerwehr konnte nur noch den Tod durch Rauchvergiftung feststellen. In der Presse wurde Nikolai Lutohin in einigen Berichten fälschlicherweise als Titelbildmaler der Serie Perry Rhodan bezeichnet. Quelle: Münchner Merkur, Klaus Bollhöfener // Anmerkung: Lutohin fertigte u.a. auch Titelbilder für John Sinclair, Dämonen-Land, Terra Fantasy TB und den Grusel-Schocker. // Nikolai Lutohin, dessen Titelbilder auf sehr unterschiedliche Reaktionen stießen [z.B. beim Grusel-Schocker], fertigte fast alle Cover für die Serie Mythor. Die Cover waren bei den Mythor-Fans sehr beliebt, vorallem nachdem er auf vielfachen Leserwunsch davon abgekommen war, die Darstellungen auf das Motiv einer leichtbekleideten Schönheit, die der Held vor einem Ungeheuer oder Unhold verteidigte, zu reduzieren. Quelle: Fandix.de"
http://www.groschenhefte.net/specials/lutohin/specials_lutohin1.htm

Der Autor Kai Meyer, der mit Mythor und Myra angefangen hat, schreibt in seinem Online-Tagebuch am 02.Mai 2003:

"Ach ja, die gute alte Nostalgie ... Manch einer mag schon mitbekommen haben, dass ich Anfang der Achtziger großer Fan der Fantasy-Romanserie "Mythor" war. Meine allererste, in einem Fanzine abgedruckte Story war eine "Mythor"-Geschichte; die ersten Fanzines, die ich selbst herausgab, kreisten ebenfalls um die Reihe. "Mythor" wurde nach ein paar Jahren mit Heft 192 eingestellt und weitestgehend vergessen (sieht man einmal von dem wenig erfolgreichen Hardcover-Nachdruck der ersten 50 Bände bei Weltbild ab). // Jahrelang hatte ich mir vorgenommen, ein paar der Originaltitelbilder zu kaufen. Ende 2001 ging ich konkret daran, die Illustratoren ausfindig zu machen. Relativ einfach war es, Franz Berthold zu kontaktieren und ihm seine beiden schönsten Originale abzukaufen (zugleich die Cover meiner zwei allerersten "Mythor"-Hefte!). Als schwieriger erwies es sich dagegen, an Nikolai Lutohin, den eigentlichen Hauptillustrator der "Mythor"-Cover, heranzukommen. Irgendwann hörte ich schließlich, dass er nach langen Depressionen in München Selbstmord begangen hatte - indem er sich in seiner Wohnung anzündete. Für mich war das Kapitel damit eigentlich beendet. Vor ein paar Wochen schließlich machte ich in einem Internet-Forum noch einmal den Versuch, den Nachlaßverwalter, Erben oder Ähnliches von Nikolai Lutohin aufzutreiben. Und, siehe da, jemand wußte Bescheid. Heute endlich habe ich mit dem jetzigen Besitzer der meisten Lutohin-Gemälde telefoniert - und er wird mir mehrere Bilder verkaufen! Hurra! Lustigerweise handelt es sich dabei um den pensionierten Chefredakteur der Bastei-Heftromane, der sich tatsächlich noch aus meiner kurzen "Jerry Cotton"-Zeit an mich erinnern konnte. Habe ihm jetzt einen Stapel Kopien von Titelbildern geschickt und bin gespannt, welche davon zu haben sind. Das Ergebnis meiner persönlichen Gralssuche gibt´s - hoffentlich in Kürze - an dieser Stelle ..."
Kai Meyer

Lutohin statt Bruck Bearbeiten

Unfreiwillig wurde Nikolai Lutohin zum Titelbildmaler der Atlan-Serie, so wie umgekehrt Johnny Bruck zum Titelbildmaler auch der Mythor-Serie für My170, "Hüter des Magischen Schatzes", wobei Brucks für Atlan-Romanheft 702 gemaltes Titelbild verwendet wurde, während das Bild von Nikolai Lutohin als Atlan 702 Titel erschien. Das eigentliche Bruck-Atlan-Titelbild wurde dann erst bei Atlan-Hardcover 22 verwendet.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki