Fandom

MyraPedia

Mythor 125 - Der Wettermacher

6.798Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Titelbild: Nikolai Lutohin

Einleitungstext MYTHOR 125 - Der Wettermacher Bearbeiten

von Hugh Walker

Mythor, der Sohn des Kometen, begann vor rund zweieinhalb Jahren seinen Kampf gegen die Mächte des Bösen in Gorgan. Dann wurde der junge Held nach Vanga verschlagen, der von Frauen beherrschten Ophishälfte der Lichtwelt. Und obwohl in Vanga ein Mann nichts gilt, verstand Mythor es nichtsdestotrotz, sich bei den Amazonen Achtung zu verschaffen und den Hexenstern zu erreichen, wo er endlich mit seiner geliebten Fronja zusammenkam. Inzwischen haben der Sohn des Kometen und seine Gefährten, zu denen neben Fronja, der ehemaligen Ersten Frau von Vanga, eine beachtliche Streitmacht zählt, Carlumen, die fliegende Stadt der legendären Caeryll, in Besitz genommen und mit diesem ehemaligen Fahrzeug des Lichts eine wahre Odyssee durch die Schattenzone hinter sich, bevor sie in den Ophis Gorgans gelangten.

Nun aber, da es etliche Zeit dauern wird, bis Cariumen zum neuen Start wieder flottgemacht werden kann, schließt sich Mythor Sadagar, dem Steinmann, an, der unbedingt nach Lyrland will.

Etwa zur gleichen Zeit strebt Nottr, der Barbar, der mit seiner Schar ebenfalls für die Sache des Lichts kämpft, dem hohen Machairas von Gorgan zu. Sein Weg führt ihn durch Yortomen.

Beherrscher dieses Gebiets ist DER WETTERMACHER ...

Zeit Bearbeiten

Angesiedelt zwei Jahre nach My14 und Nottrs Besuch mit Mythor in Yortomen bei Althars Wolkenhort, drei Monate nach My112 und dem Magischen Bann, bei dem Nottr Seelenwind gegen Mythor erhob. Beginnt am 41.Tag nach My116 und dem Verlassen der Elvenbrücke.

Personen Bearbeiten

Die Schar des Lichts besteht aus den drei Viererschaften und zwei Duos

Auf der anderen Seite stehen der Troll Toxapettl, der Sasgen-Heerführer Rujden und der Wettermacher Yarolf.

Veröffentlichung Bearbeiten

125. Roman der Mythor-Serie, Verfasser Hugh Walker, Original Pabel-Moewig Mai 1983, Titelbild: Nikolai Lutohin, Innenillustrationen: Jochen Fortmann; leider keine Taschenbuch- oder Hardcoverausgabe.

Links Bearbeiten



Stub: Dieser DE-Artikel ist noch sehr kurz und sagt zuwenig aus. Bitte hilf uns, ihn zu ergänzen. / This EN-article is very short and should be expanded. Your help is appreciated.


.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki