Fandom

MyraPedia

Myra für StrategiespielerInnen

7.173Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
BSP KTE.png
""Das Projekt MYRA hat zum Ziel, eine eigene Welt der Fantasy namens Myra mit beliebig vielen Menschen über beliebig viele Jahre hinweg in allen Aspekten zu entwickeln, zu simulieren und zu beschreiben. Rollenspielabenteuer in Myra gehören ebenso dazu wie gesellige Treffen in Gewandung, das Brettspiel "Wabenwelt" oder Geschichtenprojekte. Ein Teil dieses Projektes ist die Simulation der Zeitgeschichte im Rahmen des Internet-Strategiespiels (PBeM) "Welt der Waben" (WdW). Zur Förderung dieses Projektes gibt es den gemeinnützigen Verein der Freunde Myras VFM eV.""
―Wolfgang G. Wettach (Hrsg.) Welt der Waben-Spielregel, Kapitel 0. "Das Projekt und das Spiel", September 1995) [Quelle]

Was bietet WdW für StrategiespielerInnenBearbeiten

Anders als Rollenspiele sind Strategiespiele wie WdW (zur Regel hier) eher auf die grosse Ebene der Welt ausgerichtet. Die Fantasy-Welt und ihre fortlaufende Geschichte wird simuliert, aber in einem Maßstab der Rollenspielern fremd ist: Ein einzelnes Kleinfeld der Spielkarte (KF oder im myranischen Jargon eine "Gemark") hat ungefähr 100x100km Größe, kleinere Ausschnitte der Welt finden vor allem im Rollenspiel, in Kulturberichten und Stories, und nur vereinzelt in WdW-Sonderbefehlen statt. Sonderbefehle sind das, was eine reine Computerauswertung nie leisten könnte - zum Beispiel 20 Seiten über die Eroberung der Burg Kalam-Hold, mit Plänen, wo Tunnel gegraben, wo das Flusstor erstürmt und wo die Mauern überwunden werden sollen...

Weil soetwas bei WdW möglich ist sprechen wir von einem Computergestützten Spiel bzw einer computergestützten Auswertung, die -anders als etwa bei einem Browserspiel- nicht vollautomatisch abläuft.

Theoretisch haben alle Beteiligte bei WdW einen eigenen Teil der Welt der beliebig klein und fast beliebig gross sein kann: Von einer einzigen etwa 30cm grossen Abenteurerin aus dem Volk der Jadener bis zu einem ganzen riesigen Kontinent mit lauter grossen und kleinen Reichen darauf. Beides sind aber derzeit die Ausnahmen: Sonderfall 1 nennen wir Wanderer, Sonderfall 2 nennen wir Spielleiter. :-)

Der Normalfall ist derzeit, dass Spielende ein eigenes Reich haben - besonders ist, dass auch diese Reiche bei Spielbeginn von 1 bis 500 KF gross sein können. Normal, also Durchschnitt, sind etwa 40-50 KF. Die Größe eines Reiches bei Spielbeginn richtet sich also nicht danach, wie toll ein Spieler ist, sondern wieviel Arbeit er sich zutraut: Grosse Reiche haben weitaus mehr Nachbarn, potentiell mehr Feinde und machen vermutlich deutlich mehr Arbeit. Wir empfehlen bei grossen Reichen (OK, eigentlich bei fast allen Reichen) dass sich eine Spielergruppe ein Reich und die Aufgaben teilt - schreiben das aber den Einzelspielenden nicht vor. Wie gross das Reich nach 1-2 Jahren ist hängt allerdings von der Kunst der Spielenden ab: Verlieren und gewinnen kann man viel.


Was unterscheidet MYRA und WdW von allen anderen Spielen? Bearbeiten

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Welt der Waben, das Strategiespiel der Welt MYRA, von allen anderen Strategiespielen, von denen Du schon gehört oder die du schon gespielt haben magst, unterscheiden:

EchtZeit-Spiel: Langsam in die Unendlichkeit Bearbeiten

WdW ist ein Echtzeitspiel im wahrsten Sinne des Wortes: Ein Jahr auf MYRA ist ein Jahr auf unserer Welt, und du kannst anders als bei Browser-Spielen nicht jeden Tag spielen sondern bestenfalls jeden Monat. Ein Spielzug im Monat, in dem du festlegst, was deine Leute, deine Figuren, Heere, Schatzmeister oder Spione im nächsten Monat machen sollen - die Auswertung, idealerweise bald darauf zu erhalten (in der Praxis kann es etwas dauern), behandelt dann was davon (nicht) gelungen ist, wer wen getroffen hat (zB Heere auf dem Schlachtfeld) und was dabei herauskam (zB wer erfolgreich was erobert hat).

Wir simulieren die Geschichte der Welt, die wiederum zu einem schier unendlichen Fundus für mögliche Geschichten wird - etwa 30 Jahre Geschichte dieser Welt sind schon tatsächlich passierte Geschichte, beeinflusst durch über 1000 Spieler, nicht einfach etwas was sich eine Person ausgedacht hat.

Endlosspiel: Kein Reset Bearbeiten

Undendlich heisst auch: Kein Reset. Anders als anderswo werden die Segmente, die Kontinente unserer Welt, nicht wie bei anderen internetbasierten Strategiespielen nach einer gewissen Zeit neu gestartet. Es gibt Spieler, die ihr Reich seit 20, 25 Jahren führen und andere, die jahrelang pausiert haben um dann doch wieder ein Reich zu übernehmen, vielleicht sogar ihr altes Reich wenn es gerade frei ist.

Das "Kein Reset" gilt in aller Regel auch meist für die Herrscherfiguren und andere liebgewonnene Charaktere. Wenn ein Tonsor von Shaerwold sich in ein Duell begibt um seinen Thronanspruch auch in Sandramoris zu beweisen, oder wenn ein Sleig von Darhgond die (Halb)Göttin Pottundy zum Kampf herausfordert, und dabei stirbt ...dann ist davon auszugehen dass er tot bleibt. Es gibt Ausnahmen, aber es gibt nur einen der myranischen Götter, der Tote wieder weiterlaufen lässt und der ist nicht jedermenschs Geschmack: Xnum, der Schutzgott der Nekromanten.

Wie kannst du einsteigenBearbeiten

1.) Melde dich. Zum Beispiel an. Hier in der http://Myrapedia.eu oder auch und vor allem im http://myraforum.de.vu mit einer kurzen Vorstellung und dass du Interesse hast - die Angebote werden innerhalb von Stunden oder wenigstens wenigen Tagen kommen. Auch per Email kannst du dich melden: karcanon (at) projektmyra (punkt) de - Wobei ich dir auch dann sagen werde dass du dich bitte im Forum und/oder der MyraPedia anmelden sollst.

2.) Stell dich vor: Je mehr du in deiner Vorstellung schreibst, auch über deine Lieblings-Fantasy- (oder historischen) Kulturen , über die grobe Wunschgesinnung deines Reiches (Licht/Finster/Neutral - Ordnung/Chaos/Neutral), desto passgenauer können wir dir Angebote machen. Eine aztekische, persische, aufgeklärt europäische , arabische (1001 Nacht), indianische, barbarische, ägyptische oder eine römische Kultur? Eine finstere japanische Kultur? Gibt es alles. Ein Fugger-Reich als Welt-Banker? Händlerstaaten und freie Städte wie Venedig? Gibt es, sogar mit Magierschule. Wenn du da Präferenzen hast, sag es. Wenn du das Reich möchtest, für das wir am dringendsten Spieler suchen, umso besser. Sag es uns.

Wleche Rasse darf es sein? "Irgendwas nettes mit Menschen "(der Hauptrasse)? Oder unbedingt Zwerge/Dunkelelfen/Orks/Wergols? Eine der anderen Rassen? Können wir anbieten, wenn du sagst was du möchtest.

3.) Gemeinsam spielen: Wenn du mit Freunden gemeinsam in ein Reich einsteigen willst geht das, wenn du lieber ersteinmal Mitspieler im Reich eines anderen Spielers (den du zunächst nicht kennst) sein willst geht das auch. Eine Gruppe von SpielerInnen die gemeinsam einsteigt kann extrem viel erreichen - zum Beispiel wenn sie 3-4 freie Hohepriester- und Priesterfürsten einer Religion zugleich übernehmen und damit über mehrere Länder hinweg den neuen Kurs der Religion mitbestimmen. Oder wenn sie sagen: Wir teilen uns die Regionen auf, jeder eine, dafür können wir gemeinsam auch ein Grossreich übernehmen. Oder wenn sie 3-4 Kolonien eines der Hochlords der Finsternis übernehmen und sich dabei abstimmen.

4.) Fragen: Wir schicken dir, wenn du dich entschieden hast, die aktuelle Spielkarte deines Reiches (ja, du kennst nur dein Reich uns Umgebung, den Rest erfährst du nicht mit Scrollen im Internet, nur mit Erkundungsheeren), deine letzte Auswertung mit Heeren und Bauwerken, den letzten Boten und das Datum zu dem wir deinen ersten Spielzug möchten. Und ein paar Links in die MyraPedia. Du wirst trotzdem Fragen haben: Stell sie uns - online im Forum, per Email oder meinetwegen im Facebook-Chat. Nicht verzweifeln, fragen!

Was kostet das Bearbeiten

  • Fragen kostet nix. Die Anmeldung auch nicht, weder in der MyraPedia noch im MyraForum (oder für Freunde von Mailinglisten in der MyraMailingliste)
  • Mitspielen kostet auch nix. Das Projekt Myra wird getragen von ganz viel ehrenamtlichem Einsatz von Leuten, die zum Teil auch ihr eigenes Geld dafür zahlen, dass das Ganze am Laufen gehalten wird. Getragen wird es auch vom gemeinnützigen Verein der Freunde Myras VFM e.V.
  • Die Mitgliedschaft im VFM eV kostet auch nix, wenn du meinst dass du dir eine finanzielle Unterstützung des Projekts nicht leisten kannst. Die normale Mitgliedschaft kostet 20,-€ im Jahr und beinhaltet den Erhalt der VFM-Drucksachen im digitalen Format (meist als .PDF), die Fördermitgliedschaft kostet 50,-€ und beinhaltet den Erhalt der Myra-Drucksachen auch auf Papier, die Kulturtaschenbücher (MBM) als gebundene Paperbacks, die Weltboten meist im Fanzine-Zeitschriftenformat.


Myraner in anderen Spielen: Runes of Magic und Game of Thrones Ascent Bearbeiten

ROM-Myra.png

Runes of Magic- MYRA-Gilden-Gründer Navinya und Norland

Die MyranerInnen im Verein der Freunde Myras VFM e.V. gestalten nicht nur gemeinsam das Projekt Myra mit Beschreibungen der Reiche und Herrscher von Myra, der Orte, Personen, Rassen und Völker, spielen nicht nur die Simulation der Zeitgeschichte von Myra mit dem Strategiespiel Welt der Waben (WdW), sondern spielen auch andere Spiele gemeinsam.

Für Rollenspieler ist das Runes of Magic, ein kostenloses Online-Rollenspiel (MMO RPG), wo die MYRA-Gilde auf Aontacht noch Platz in ihrer Gildenburg hat, oder Game of Thrones Ascent, wo die MYRA-Allianz noch Unterstützung aus allen Häusern für den Kampf um die Zukunft von Westeros aufnimmt.



Zur Regelübersicht .


FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki