FANDOM


My104

Mythor 104 - Inscribe, die Löwin - (c)Pabel-Moewig - Titelbild von Nikolai Lutohin, hier FairUse

Mythor-Roman #104 - Inscribe, die Löwin

Inhalt Bearbeiten

Mythor und andere an Bord der Luscuma lernen die Lamia Inscribe sowie die Vorgeschichte von Mescal am Spiegelsee kennen.

Vorgeschichte -> My100

Doch dieses Zusammentreffen der beiden verlief anders, als Mythor sich ursprünglich vorgestellt hatte. Es geschah im Innern einer Hermexe, eines versiegelten Zaubergefäßes, das nach dem Willen der Zaubermütter mitsamt seinem Inhalt für immer in der Schattenzone bleiben soll.

Das es nicht so kommt, ist der Amazone Burra zu verdanken. Sie handelt ihren Befehlen zuwider, läßt die Hermexe öffnen und befreit die Gefangenen des Zaubergefäßes.

Danach beginnt für alle auf dem Luftschiff Luscuma, dem Transporter der Hermexe, eine Reihe gefährlicher Abenteuer und Kämpfe, die schließlich mit der Meuterei auf der Luscuma ihren Höhepunkt erreichen.

Mythor und die Mitglieder seiner kleinen Gruppe sind nun auf sich allein gestellt. Auf ihrem weiteren Weg lauert INSCRIBE, DIE LÖWIN...

Die Hauptpersonen des Romans:Bearbeiten

  • Inscribe - Ein tödliches Mischwesen.
  • Mythor - Der Sohn des Kometen auf der Suche nach Carlumen, der fliegenden Stadt.
  • Robbin - Mythors Pfader.
  • Mescal - Der "Geschaffene" sucht seine Spiegelschwester.
  • Gaphyr - Ein Wanderer durch die Schattenzone.
  • Asmilai - Ein Haryie.

Veröffentlichung Bearbeiten

104. Roman der Mythor-Serie,' 'erschienen bei Pabel-Moewig am 03.08.1982

Links Bearbeiten