FANDOM


Morgangor - Ruine und See

Der Spiegelsee von Morgangor über der durch Dämonenfeuer zerstörten Ruine der gleichnamigen Stadt ist auf Amerstan unweit der Neuen Pfadergilde. Unter bestimmten Umständen ist er als Weltentor nach Trazunt auf Ki geeignet und führt, richtig begangen, in die Welt der sieben Monde.

"Langsam gingen sie auf Häuser, Türme, Mauern und langgestreckte Gebäude zu. Mythor blieb stehen und tastete über die gläserne Rinde eines derjenigen Dinge, die er für verformte Bäume hielt. Es war wirklich Rinde, die sich anfühlte wie warmes Glas. »Hier lebt nichts und niemand mehr«, erklärte ihm der Ritter. Ihre Fußtritte verhallten zwischen den Mauern wider. »Es waren einst schöne Bäume mit breiten Kronen und nahrhaften Früchten und grünen Blättern, in denen Vögel sangen.« »Wer war es? Wer hat diese Stadt überfallen?« »Das ist eine lange Geschichte. Die Gebäude sind tatsächlich kaum zerstört, aber du siehst, daß sie großer Hitze ausgesetzt waren.« Die Steine der Mauern und die Stürze über Türen und Fenstern waren verformt, als wäre der Fels geschmolzen. Dicke Schichten Ruß oder verbranntes Holz bedeckten Dächer und Hausfronten. (...) »Ein Alptraumungeheuer ist plötzlich aufgetaucht. Irgend jemand hat sich mit dem BUCH DER ALPTRÄUME beschäftigt, und eine Reihe seltsamer, überraschender und tödlicher Dinge ist geschehen. Du hast die Plätze und Häuser gesehen?« »Natürlich. Es muß eine gewaltige Hitze hier gewütet haben. Oder eine Feuersbrunst.«  »Genau so war es. Blicke dort hinauf.« Über der Stadt schwebte eine Wolke mit glatter Fläche. Sie flimmerte wie ein blinder Spiegel, in den Lichtstrahlen hineinfielen. Der Ritter deutete darauf, machte ein finsteres Gesicht und erklärte weiter: »Sieh nicht zu genau hinein. Es ist gefährlich. Das Alptraumabenteuer aus den Zeilen und Beschreibungen des BUCHES hat Gestalt angenommen und erschien nach dieser ungewollten Anrufung. Das Ungeheuer drang nach Gorgan ein und vernichtete die Stadt mit allem Lebenden.« Mythor gab keine Antwort und legte den Kopf in den Nacken. Die Wolke über ihm zeigte undeutlich Bilder und Formen, Farben und schwankende Bewegungen. Wie durch einen Schleier hörte Mythor die Erklärung seines Freundes. »Ich nenne diese Wolke ›den schwebenden Spiegelsee von Morgangor‹. Er ist gefährlich.«  Mythor, dessen Blick sich plötzlich zu schärfen schien - oder wurden die Bilder in der linsenförmigen Wolke deutlicher? - erkannte Dächer und Baumkronen und Lebewesen … sie alle standen auf dem Kopf, wie im Spiegel. Mythor zwinkerte und schüttelte sich, aber die Bilder blieben. Es war die Wirklichkeit der lebendigen Stadt Morgangor, als sie noch gelebt hatte: auf pferdeähnlichen Reittieren bewegten sich Menschen durch die Gassen. In den Straßen gingen Menschen ihren gewöhnlichen Beschäftigungen nach. Die Stadt lebte, alles war hell und freundlich, und alles stand auf dem Kopf. Der Krieger spürte, wie sich in seinen Gedanken ein Wirbel bildete, der seinen Körper zu erfassen schien und ihn schwindeln ließ. (...) »Ich glaube, ich falle in den Spiegel hinein und verliere mich irgendwo zwischen den Welten.« (...) Mit unendlicher Mühe brachte Mythor einen Arm in die Höhe und bedeckte sein Gesicht. Das Schwindelgefühl und der innere Sog rissen ab. Mythor stieß einen Fluch aus, als er merkte, wie nahe er wieder einmal daran gewesen war, in eine Falle des Bösen zu tappen. »Es hätte mich beinahe hineingesogen«, sagte er fassungslos. »Du führst mich an gefährliche Stellen, Coerl.« »Du bist froh, daß ich das DRAGOMAE habe, nicht wahr?« »Allerdings.« »Der spiegelverkehrte See über unseren Köpfen ist der Anfang eines besonderen Weges. Der erste Schritt auf dem Weg, der zum BUCH DER ALPTRÄUME hinführt.«"
Hans Kneifel [Quelle]

Der Kometensohn Mythor nutzte den Spiegelsee als Weg nach Trazunt. Die Pfader von Cao-Lulum wollen das Spiegeltor als Weg zu einer besonderen Rolle auf Myra und Vangor nutzen...

"»Ihr strebt also danach, dieselbe Rolle und Bedeutung zu übernehmen, die ihr einst innerhalb der Schattenzone besessen habt«, folgerte Ilfa. »Nicht nur das«, sagte Antes. »Nicht nur auf Vangor beschränkt, sondern auf alle anderen Bereiche. Es gibt, wie in Morgangor und Trazunt, noch immer Tore in andere Welten. Harlan, Gondor und ich haben erneut zur Gilde gefunden, und viele andere werden folgen.«"
Hubert Haensel [Quelle]


Mythor-Fundort: 168
.
FlattrButon

FlattrThis.