FANDOM


Marmor (über lat. marmor aus altgr. μάρμαρος mármaros; vermutlich verwandt mit μαρμαίρειν marmaírein „schimmern, glänzen“) ist ein Carbonatgestein, das aus den Mineralen Calcit, Dolomit oder Aragonit besteht.

Für „Marmor“ existieren unterschiedliche Wortbedeutungen:

Petrographisch ist es ein metamorphes Gestein, das durch Umwandlung (Metamorphose) von Kalkstein und anderen karbonatreichen Gesteinen entsteht, und zwar im Erdinnern durch Hitze und Druck.

Neben dem petrographischen Begriff lassen sich kulturelle und ökonomische Marmor-Begriffe unterscheiden. In der mit Alchemie arbeitenden Magie findet Marmor selten, aber manchmal Verwendung als eine der Materiellen Komponenten. (siehe Alchemie und Magie)

Eine Reihe bedeutsamer Gebäude - etwa Tempel wie der des Amphitor - und Kunstwerke besteht aus Marmor. Marmore werden gegenwärtig vornehmlich für Fußboden- und Treppenbeläge, Wandfliesen, Waschbecken und Fassadenplatten verwendet. Die Gewinnung von Marmor, die seit Jahrtausenden betrieben wird, ist heute noch ein mühseliger und aufwändiger Prozess. Meist wird Marmor unter Ausnutzung von Klüften mittels Hebestangen und unter Verwendung von Holzkeilen und Wasser gewonnen. Erst später kam es zum Einsatz von Keilen aus Eisen.

Klassische Fundstellen hochwertigen Marmors sind Silur auf Karcanon, Quinlor in Ugalien im Gwynddor des Altertums, die Ararene-Inseln bei Drachenland (heute Rhyganir) in Yhllgord und andere.