Fandom

MyraPedia

Mannar

6.753Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Othmar Biroschi Urwald.jpg

Am Rande des Walds von Mannar. Bild: Othmar Brioschi (1855–1920) (PD)

Der Wald von Mannar ist ein Wilder Wald am Rande der Götterberge, zwischen den Ruinen der Grünburg Irgen und dem Grünen Hochland von Am'y Syrren. Der Wald, der nur theoretisch zu Karalo-Floran gehört und auch an das Chnum-Priesterfürstentum von Chnum-Antam und die Freie Stadt Aydia grenzt, verhält sich wie ein lebender Organismus und wehrt sich gegen alle Eindringlinge, die nicht den einzig sicheren Weg durch den Wald, die Strasse von Mannar, wählen.

Besonders schmerzlich erlebte das einst das damals ebenfalls ganz Chnum ergebene Piratenreich im Grünen Meer, die Purpurne Bruderschaft, mit der Katastrophe von Mannar.

Bedenkt man, wie viel wir von den bekannten Nachbarn des Waldes wissen, aus Karalo-Floran, Am'y Syrren oder Gorgonya, so ist verwunderlich, wie wenig über den Wald selbst und seine BewohnerInnen bekannt ist. Gibt es dort Druiden, Elfen, Feen, Grüne Riesen oder Wilde Männer, zu denen selbst die Krieger der Purpurnen Bruderschaft geworden sein können? Das ist bisher unbekannt... .


.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki