Fandom

MyraPedia

Mannanaun

6.776Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

MANNANAUN (see Argendor) - the banished God in the desert of swift death, Dolphin-God, powerless now until someone gives back the waves to him.

Deutsche Erklärung Bearbeiten

Mannanaun - Der Verbannte in der Wüste, Wellenherr, Delphingott. Als zeitweiliger Gefährte der +Dena war er ein Rebell gegen den Göttervater Chnum und wollte diesen in der Herrschaft über die anderen Götter ablösen, was zum Ersten Götterkrieg führte. Als Gott des Chaos stachelte er die neutralen Chaosgötter gegen Chnum und die anderen Götter auf, vor allem die von +Marlilith verführten Götter +Borgon und +Manuijan oder +Catpoc. Damit war er Drahtzieher des Chaoskrieges, in dem von Göttern der Ordnung unter der Führung des +Artan eine Herrschaft des Chaos verhindert wurde.

Er wurde verbannt, doch da Dena mit ihm in Verbannung ging, wurde diese nach rund 10 Jahrtausenden wieder aufgehoben.

Unversöhnlich blieb er jedoch ein Rebell. Als ihm die Finstergötter ihre Unterstützung anboten, versuchte er ein zweites Mal Chnum zu stürzen, wurde jedoch in gemeinsamer Anstrengung der neutralen und lichten Götter - namentlich auch des Chaos-Gotts Dondra, seines Vaters - besiegt und verbannt.

Seine Religion ist in weiten Regionen Myras geächtet - jedenfalls dort, wo sie überhaupt noch eine Rolle spielt. Es gibt jedoch einige Völker, die ihn weiter als ihren Stammesgott verehren und seine Befreiung anstreben. Dem Vernehmen nach gehören dazu auch die Nebcatlan.

Siehe auch Bearbeiten

.

Myra-Fundort: 2/31-32, 4/125, 16/17,59-61 
.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki