FANDOM


Einleitung Bearbeiten

Die Magierakademie des Reiches Silur heißt mit vollem Namen: Magierakademie "Sieg des Geistes über die Materie" zu Belfalas auf Silur. Sie ist zugleich ein Zentrum magischer Forschung, Schule für Lernende aller Felder der Magie und Wohnsitz zahlreicher Weiser.

Die Akademie liegt nahe der Hauptstadt Belfalas, jenseits des Flusses Savre, am Hang des Vulkans Bel-Arad. Leiter ist Magister Magistri Eger Makalu. Weitere bekannte Persönlichkeiten sind sein Vorgänger Magister Emeritus Vallö Kalundgrag, der Schamane Harden Blaustein, die Magister Eisendraht, Adrianus und Peseldonn und die Magister Conjunctus Estel und Estragona Björnlapp.

In de Akademie von Silur fand im Jahre 417 das Magiertreffen von Silur statt. Um 430 halten sich hier als Gäste und Lehrer Weise des Reiches Taron-don-Umn auf.

Die Beschränkungen des Bauplatzes und des Etats erzwangen eine eigenwillige Architektur, bei der sich die Privathäuser der Magister, zugleich Orte der Forschung und der Lehre um einen zentralen Platz mit einer öffentlichen Halle drängen. In jüngerer Zeit wurde dieses Ensemble um einen großen Treppenturm ergänzt, der den steilen Anstieg vom Fähranleger zu den Akademiegebäuden bequemer macht und um einige großzügige Flügel mit Unterkünften für Scholaren und auswärtige Gäste entlang des Hangs. Geplant ist auch eine mehrstöckige Brücke über die Savre, um den Weg nach Belfalas zu erleichtern.

Einführende Beschreibung Bearbeiten

geschrieben von Vallö Kalundgrag, Ulf- da- Kheitara der Hohen Kheitara vom Graulemur, Ulf- da- Kheitara der Kheitara des Rotkatta, Ulf- da- Echorsa der Magieechorsa Silurs, Magister Magistri der Magierakademie "Sieg des Geistes über die Materie zu Belfalas aus Silur, Magister der Magie, im Mond des Raben 418 n.P.

Dank der Großzügigkeit von König Ragall von Silurien, dem wir bei dieser Gelegenheit noch einmal danken wollen, und dem persönlichen Einsatz der Magier der Hohen Kheitara vom Graulemur konnte zu Belfalas eine außergewöhnliche Akademie eröffnet werden.

Dabei wurde auf einem Adernknoten des Luftkreises 1. Ordnung, des Feuerkreises 2. Ordnung, des Wasserkreises 2. Ordnung und des Erdkreises 1. Ordnung, anders ausgedrückt, auf einem Platz, der von Natur oder Göttern dazu geschaffen wurde, das Zentralgebäude errichtet, finanziert mit Mitteln des Reiches Silur.

Diese Zentralhalle, gebildet aus einem säulengestützten Mittelturm, umgeben von vier auf den Punkten des ihn zentrisch umschließenden Quadrates stehenden Filialtürmen und einer Wandelhalle, die diese Elemente miteinander verbindet, dient zugleich als Aula, als Auditorium, als Beschwörungs- und Bannsaal und als Tempel. Da alle Maße zueinander im Verhältnis des Goldenen Schnittes stehen ist sie zugleich ein ästhetisches Denkmal für Schönheit und Macht der Magie.

Die Materialwahl des Bauwerkes macht selbiges zu einem mächtigen Fokus der astralen Kraft, das der Teleportationsreisende ebenso sicher auffindet wie die Geister, Dämonen und Elementare, die in seinen Mauern beschworen werden. Kleine Probleme mit ungebetenen Sphärenwesen, die diese Anordnung naturgemäß nach sich zieht, konnten von kompetenten Austreibern bislang problemlos gemeistert werden.

Nicht minder bemerkenswert ist die Magierstadt, die rings um diesen Mittelpunkt entstanden ist. Weil viele Zauberer Silurs Haus und Heim bei den Kriegen um die Insel verloren haben, haben wir uns entschlossen, uns rings um das Zentrum der Magie niederzulassen, so daß ein neuer Ort entstand, bewohnt bevorzugt von Zauberern und ihren Hausständen. Dabei bildete sich ein komplett neues Gemeinwesen, das seinen besonderen Reiz aus dem Nebeneinander unterschiedlichster Gebäude gewinnt und der Verschiedenheit seiner Bewohner, sind Magier doch allgemein als starke Charaktere bekannt. Die theoretische Magie, die in Silur vom Stand der Zauberer seit alters her besonders gepflegt wird, benötigt außer der Gemeinschaft der Lehrenden und Unterwiesenen wenig Baulichkeiten. Sogar auf eine teure Bibliothek konnte durch die Pflege des Büchertausches unter den Gelehrten verzichtet werden. Wo Amulette und Zaubertränke unbedingt benötigt werden, können sie in kleinen Werkstätten oder Küchen angefertigt werden. Da ist die zugegebenerweise beschwerliche Anreise bei den Vorzügen des Platzes leicht zu verschmerzen, zudem die Distanz zur Stadt das weltliche Leben und seine Ablenkungen auf Distanz hält.

Die Gebäude der Magierakademie Bearbeiten

Die akademischen Titel Bearbeiten

Der Rang von Lehrern und Schülern der Magierakademie von Belfalas wird durch besondere Titel beschrieben.

Die jüngsten Schüler, welche zunächst grundsätzliche Fertigkeiten wie das Lesen und Schreiben lernen und eine allgemeine Bildung erwerben werden als Eleven bezeichnet.

Fortgeschrittene Schüler heißen Scholaren. Sie erlernen die vor allem die Magie. Wenn sie die vollständig Begabung haben das Wirken magischer Effekte in der Kleinen Magie und der Großen Magie. Wenn sie als Volksmagier begabt sind den willkürlichen und besseren Einsatz ihres Talentes. Wenn sie zur Magie nicht begabt sind mit der Zauberkunde das theoretische Wissen über Magie und bei Interesse die der Magie nahestehende Wissenschaften wie Alchemie, Astrologie und Medizin.

Als ausgebildete Magier oder Gelehrte können sie selber als Lehrer an die Akademie berufen werden. Der allgemeine Titel eines Lehrers lautet Magister. Er wird normalerweise um beschreibende Adjektive ergänzt.

  • Ein Ordentlicher Magister bezieht ein festes Gehalt von der Akademie und ist verpflichtet, dort zu leben, zu unterrichten und zu forschen.
  • Ein Außerordentlicher Magister ist von diesen Pflichten befreit, bezieht aber auch kein festes Gehalt. Es sind in der Regel reisende Gelehrte, welche für ein Forschungsvorhaben, einen kurzzeitigen Lehrauftrag oder als Gäste an der Akademie weilen.
  • Sowohl Ordentliche wie auch Außerordentliche Magister können im Rang näher bezeichnet werden, so als Magister Conjunctus, Magister Magistri oder als Magister Emeritus.
  • Zuletzt kann der Gegenstand ihrer Forschung und Lehre benutzt werden um einen Magister anzureden. So gibt es einem Magister Apothekarius, welcher die notwendigen Mittel der Heilkunde und Alchemie und auch Komponenten der Magie bereit hält und einen Magister der Schlüssel, der nicht nur die Schlüssel und Wege der Akademie verwaltet sondern auch neue Schlüssel zu bekannten und unbekannten Türe anfertigen kann.

Die Titel sind gerne der Sprache des Imperiums entlehnt, welche von Magister Memmering, einer Gefährtin von König Jermay als Sprache der Gelehrten in Silur eingeführt wurde.

Die Magister der Magierakademie Bearbeiten

Ereignisse in der Magierakademie Bearbeiten


FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki