Fandom

MyraPedia

Llugg

6.798Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Llugg - Domäne (Provinz) in Squärdrumen auf Corigani

Die Domäne Llugg liegt zwischen den Domänen Calesia, Urkambarland und Fiodora Iwed und hat auch eine Grenze zu Ordomar.

Herrscher: Attrrich

unter Aufsicht von Dominant Swaqu, Patriarch des Hras-Stamm

Titel: Rtann von Llugg

Geschichte: Llugg löste sich vor rund 300 Jahren von Urkambarland, doch dort nahm man die Ankündigung lediglich zur Kenntnis und teilte neue Karten aus. Dabei war es durchaus ein schwerwiegender Verlust für das Stammland, denn Llugg beherbergte das mit Abstand wichtigste Thagorum des Landes, etwas das man heutzutage einer Universität nennen würde. Die Thagoniten (Lehrer) beherrschten lange das Land und ihnen verdankt Llugg auch die seltsame Schriftsprache. Zum Wohle der Menschheit wurde dieses “Wunderwerk der Orthographie” von den Thagoniten mit viel Gewaltanwendung durchgesetzt und zwar so wirkungsvoll, daß sie sogar den recht bald erfolgten Sturz der Gelehrten überlebte. Auch das Regierungssystem stammt von den Gelehrten und wurde nach langen philosophischen Debatten installiert. Lange bewährte sich die “Herrschaft des Volkes” doch wurde das System kurz nach der Revolution pervertiert bis nur noch die Titel übrig blieben. Llugg war lange Mitglied des Freibundes trat aber nach einen erbitterten Streit mit Calesia aus dem Bündnis aus. Die Fehde schwelt noch immer, obwohl nur noch wenige die eigentlich Ursache wissen.

Gesellschaft: Wenig ist von den hochgebildeten Thagoniten übriggeblieben, nur wenig unterscheidet das Volk von Llugg von den umgebenden Barbaren. Man bildet sich aber immer noch viel auf sein überliefertes Wissen und seine Kultur ein, auch wenn es da nichts mehr gibt auf das man mit Recht stolz sein darf. In den wenigen verstaubten Bibliotheken sitzen ebenso verstaubte alte Männer und versuchen das Wissen in die nächste Generation zu retten, oft vergeblich.

Neben der Landwirtschaft ist die Töpferei der wichtigste Wirtschaftsbereich in Llugg, dazu gehören auch jene, die Teller und Schüsseln kunstvoll bemalen, eine Fertigkeit für die Llugg weithin bekannt ist. Es gibt einige Händlerfamilien in Llugg, die durch Handel weit über die Grenzen Lluggs hinaus reich geworden sind.

Offiziell ist der Gott des Wissens noch immer Staatsreligion in Llugg, doch wie berichtet steckt da nicht mehr viel hinter. Aber man ist stolz auf den eigenen Monotheismus, gerade auch durch die Gegnerschaft zu Calesia, wo es Götter gibt so zahlreich wie Sterne am Himmel.

Llugg nennt sich “Republik” was bedeuten soll, daß Bürger an der Herrschaft mitwirken können, tatsächlich herrschen aber die reichen Händlerfamlien.

Es soll an dieser Stelle kein Sprachkursus stattfinden, es sei nur soviel gesagt: Verdoppelte Konsonanten werden normal ausgesprochen, einfache Konsonanten dagegen wie der alleinstehende Buchstabe. Der Herrschertitel wird also “Ertean” ausgesprochen, der Reichsname Llugg lautet einfach nur “Lug”.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki