Fandom

MyraPedia

Karcanon 420-423

7.085Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Was ist geschehen in all dieser Zeit auf Karcanon? Wenig und unglaublich viel zugleich. Was in den einzelnen Reichen geschehen ist sollen die ChronistInnen dieser Reiche beschreiben – es wird seinen Weg in die kommenden Ausgaben dieses Boten finden. Hier soll es einige Momentaufnahmen geben, die nur einen kleinen Einblick geben in all das Geschehene.


Löwenmond Elul im Jahr der Krone 420 nP Bearbeiten

Die Tanzende Welle war wieder einmal zum Brechen voll. Wieder einmal namen ein paar der Gäste diese Formulierung zu wörtlich. Es war nicht ganz die übliche Mischung dort – natürlich einige Elite- Kadetten der Marineakademie des Reiches, die hier in der Nähe des Hafens war. Natürlich waren viele Maraniten da, Händler und Fischer, die ganze Stadt war voll davon, stand doch der Reichsrat kurz bevor. Der grosse Ecktisch in der kelchwärtigen Ecke des Raumes war von einem besonderen bunten Volk besetzt. Lukar der Weise unterhielt sich an diesem Tisch mit anderen von den Fastrandir darüber, welche Risiken die Sklavenfänger am Blutigen Band eingehen und wo wohl die Krone Wachholders sein mag...


Falkenmond Jijar im Jahr des Ringes 421 nP Bearbeiten

„Was für einen Ring bringt Ihr mir da?“ Jus Misnecesa war erstaunt, irritiert und neugierig zugleich. Amazonen waren im „ Jester“ in den letzten fünf Jahren noch seltener zu Gast als in dem Jahrzehnt zuvor. Der Mann an ihrer Seite allerdings, der mehr von einem Büffel hatte als von einem Mensch mit seiner massigen Gestalt und dem Kampfgeist in diesen Augen in seinem zweifellos harten Schädel, war bereits das ein oder andere Mal durch die Rebengasse gestürmt. Aber auch nicht mehr seit Jahr und Tag.

„Der Henker“, antwortete die Amazone. „So nannte man seinen Träger früher. Er fiel in meiner Heimat, wo dieser Ring aufbewahrt wurde. Ich bringe ihn euch, damit ihr damit verfahrt wie ihr meint.“ Sprachs und verschwand wie sie gekommen war: Mit dem Karini.


Dachsmond Tischri im Jahr des Nebels 422 nP Bearbeiten

Sie betrachtete sich kurz in dem polierten Schild, der seit dem Jahr des Drachen dort an der Wand hing. Auch wenn sie nach den Maßstäben ihres Volkes nicht mehr jung war, so hatte sich doch ihre zeitlose Schönheit, von der der Barde Ferraz damals gesungen hatte, bewahrt. Elke Lilona zupfte kurz den Schal an ihrem Hals zurecht und wandte sich dann dem neuesten Gast zu. „Edler Koolanz, wie schön euch wieder einmal hier begrüssen zu können.“ Der stammige Mann mit der farbenfrohen Kleidung und dem üppigen Bartwuchs verneigte sich tief. Fast schon ungeduldig fragte sie weiter: „Was habt ihr Kahmal und andernorts an Neuigkeiten erfahren, die ihr mir mitgebracht habt?“ Während Koolanz der Bärtige sich setzte wurde ihm bereits ein Pokal mit dem goldenen Wein aus Cempalen hingeschoben. Nach einem langen genussvollen Schluck hub der Gast an zu erzählen: „Aus dem Elfenreich gibt es manches zu hören. Floris Gar Selfor versucht als Bildungsminister manches zu bewegen, was in einer Jahrhunderte alten Gesellschaft die die Unbeweglichkeit gewohnt ist, kein einfaches Unterfangen sein wird.“ Elke nickte und hörte aufmerksam zu, was der weitgereiste Mann weiter zu erzählen hatte. „Die Elfenkönigin Quinty, die vor Jahren aus dem Amt gedrängt wurde, ist wieder als Regentin eingesetzt worden, etwas was wohl Schritt für Schritt über die letzten 15 Jahre angebahnt wurde, sie wieder in die Rolle an der Spitze des Reiches zu bringen soweit sie sich bei jedem Schritt bewährt, zumal wenn sie sich so einsetzt wie bei der Befreiung der Sunrise von Sakilia aus den Fängen der Riesenspinnen.“ Das war wirklich neu, passte aber auf seine Weise auch in die eigene Logik dieser Gesellschaft. Es würde die Politik im Reich der Talelfen weiter stabilisieren in den zum Teil langen Abwesenheiten des Elfenkönigs Katuum, der als Erzmagiers des Kaisers und aus privaten Gründen viel unterwegs war.


Widdermond Nisan im Jahr der Sterne 423 nP Bearbeiten

Es war Tag als die Wolfsreiterin den Wald von Mannar verliess, um die Welt für ihr Volk zu

erkunden – und für jene, die ihrem Volk den Freiraum einer Heimat ihrer Wahl boten. Ein erster Tag im neuen Jahr, nicht nur für die Aentir.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki