FANDOM


Ilvurian - Nutzbaumart des Zialbarom.

TarnPanorama

Ein kleiner Ilvurian-Hain im peristerischen Zialbarom, nahe dem Übergang zum Bergland. Im Hintergrund sind die Berge des Untarn und am Horizont die schneebedeckten Gebirgszüge des Außen-Tarn zu erkennen.

Ilvurian wird in großen Plantagen oder auch kleineren Hainen angebaut. Die Früchte werden im großen Maßstab zur Ölgewinnung verwendet, können aber auch als würzige Speisezutat verwendet werden. Die großen Plantagen und der Löwenanteil der Ölproduktion liegt in den Händen des albianischen Patriarchats, während die Frauen der Freien Gesellschaft mitunter kleine Ilvurian-Haine zu bewirtschaften pflegen. Die leckersten Ilvurian-Früchte (dafür aber mit der geringsten Ölausbeute) gedeihen in abgelegenen Hainen der höheren Teile Zialbarom, wo die umliegenden Berge des Untarn gleichzeitig genug Wasser zur Verfügung stellen als auch guten Schutz vor rauhen Winden bieten. Hingegen fördern die Winde und das geringere Wasserangebot in den offenen Gebieten des Zialbarom näher am Tiefland der Sylkotie die stärkere Anreicherung von Öl in den Ilvurian-Früchten.