FANDOM


My020

Horus über Mythor auf Pandor, daneben Hark.

Horus - Kometentier

Der weiße männliche Schneefalke, der Mythor als Sohn des Kometen durch manche Gefahr begleitete. Nach Allumeddon folgt er ihm auch im Aegyrland wieder.

Der wichtigste Falke Myras ist der Schneefalke Horus, eines der drei Göttertiere des Lichtboten:

„Aus dem nebligen Licht tauchten Flügel auf. Es waren weite Schwingen, die kraftvoll die Lüfte durchschnitten. Ein großer weißer Vogel, ein Falke. Ein Schneefalke! Mythor wusste sofort, welcher Art er angehörte, obwohl er auch ein solches Tier noch nie gesehen hatte und es ihm auch nicht beschrieben worden war. Und auf den Schneefalken traf dasselbe wie auf das Einhorn zu - er erschien ihm vertraut. Er fühlte sich mit dem weißgefiederten Falken verbunden wie mit einem uralten Gefährten, der ihn lange Zeit durch die Höhen und Tiefen des Lebens begleitet hatte. Und wieder fragte er sich, in welcher Beziehung er zu diesem Tier stand. Oder - auch das war eine Möglichkeit - handelte es sich nur um eine Vorschau auf Kommendes?“

My16


Horus kämpft gegen und schlägt die Boten des Bösen, die Zauberraben des Vassander, liefert die dem Kometensohn ebenso vor die Füsse wie Schriftrollen als Botschaften. (My24). Er dient als Botschafter und Späher, der auch fremde Heere durch seine Flugmuster anzeigt. (My25), unter dem Einfluss der Strasse des Bösen griff er Buruna an. Luxon ist mit dem Sternenbogen der einzige, der Horus je vom Himmel holt. (My31) Im Orakel von Theran war er wie die anderen Göttertiere gut aufgehoben.
FlattrButon

FlattrThis.