Fandom

MyraPedia

Halgar Racchnor

6.798Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Halgar Racchnor - taranischer Händler aus Hasdandh auf der einst zu Ataris gehörenden Halbinsel Varodar. 387 n.P. ehelichte er die aus der Lydoner Gegend stammende Taranerin Riijna v'Gerthyl, eine begabte Bardin. Zweieinhalb Jahre später wurde Riijnas Tochter Hosanda geboren. Riijna aber hat sich von der Geburt der Tochter nie richtig erholt und wurde im Jahre 392 n.P. von einem seltsamen Fieber hinweggerafft. Der somit verwitwete Halgar lernte auf einer seiner Handelsreisen die erfolgreiche Händlerin Yandhala Karthar aus Morabyl kennen. Obwohl sie eine seiner schärfsten Konkurrentinnen war, besonders was den Handel exotischer Waren aus dem Ophis betraf, lernten sie sich lieben und beschlossen, das jeweils ihre zusammenzutun, statt sich weiterhin gegenseitig auszustechen. Im Jahre 394 n.P. wurde ihr Sohn Mardon geboren, weiterer Nachwuchs folgete: im Jahre 396 die Tochter Marwynn und 398 der jüngste Sohn Nijar. Seit 397 lebte Halgar mit Yandhala in ehelicher Gemeinschaft und nahm daher ihren Familiennamen Karthar an. Anlässlich einer Pilgerreise zum Norytton-Heiligtum auf Orgareena 403 n.P. ließen Yandhala und Halgar sich von der Inselfürstin Lodytha von Bylreen für ihre Familie das Recht verleihen, das bordjenische Standeskürzel "y'" im Namen zu tragen.

Halgar y'Karthar machte sich im folgenden Jahr (404 n.P.) mit dem Flaggschiff der Handelsflotte der Familie, der "Borgyndisnea", auf große Fahrt, um Waren aus dem Ophis nach Karalo-Floran zu verschiffen. Er begleitete die Reise persönlich, da auch drei seiner Kinder (Hosanda, Mardon und Nijar) mit auf die Reise gingen, um sowohl im Navigationshandwerk als auch für den Handel etwas Erfahrung zu gewinnen. Das zumindest war der Plan. Unglücklicherweise kam alles anders. Obwohl die Mannschaft der Borgyndisnea durchaus nicht unerfahren im Enterkampf war, hatte sie gegen die Übermacht der Piraten, die das Schiff bei Kap Zalit angriffen, keine Chance. Insofern war Halgar das Schicksal gnädig, als er bereits bei dem furchtbaren Gemetzel des Enterkampfes ums Leben kam, so dass er nicht mehr mit ansehen musste, welches traurige Schicksal seine Kinder ereilte: Hosanda wurde vergewaltigt und anschließend in die Fluten der Weiten See geworfen. Inwiefern sich der Wellenherr ihrer gnädig erwiesen hat, ist unbekannt. Mardon und Nijar wurden in die Sklaverei verschleppt. Nijars weiteres Schicksal ist bis heute ungewiss, ganz im Gegensatz zu dem von Mardon, der - obwohl mittlerweile der einflussreichste Mann in Borgon-Dyl, mit Auria von Lydon verheiratet und selbst Vater von Moraya, die einst Aurias Titel erben wird - wohl noch immer auf Rache für seinen Vater und seinen Geschwister sinnen dürfte.

Segment: Karcanon - Reich: Ataris/Borgon-Dyl
Provinz: Varodar - Name: y'Karthar (geb. Racchnor), Halgar

.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki