FANDOM


Hadamar von Ruarks Halt ist der Krieger unter den drei Söhnen des Grafen Barmut. Er untersteht dem direkten Kommando von Kriegsministerialin Bernadya, der Fürstin von Mellon und ist als Hoher Heerführer der Ophisarmee mit großen Freiheiten ausgestattet, diese Armee zu führen.

Hadamar ist ein dunkellockiger Heißsporn, stets bereit zur Offensive und der festen Überzeugung, dass ein forscher Angriff für den Gegner stets ein Nachteil ist und Diplomaten, Verwaltungsleuten, Bautrupps und Provinzheeren hinreichend Zeit gibt, das gewonnene zu sichern. Vor einigen Jahren galt er als gutaussehend, aber nach einigen Duellen, gerne ausgefochten um Geringfügigkeiten zu klären ist sein Gesicht durch mehrere Narben entstellt.

Seine dunklen Augen, gucken meist grimmig, scheinen gar Blitze zu schleudern, wenn er sich aufregt, was häufig der Fall ist. Er ist ein groß gewachsener und muskulöser Mann. Seine bevorzugte Waffe ist der Streithammer, gut geeignet auch einen Gegner im Plattenpanzer bewußtlos zu schlagen. Er gilt als grimmiger Mann, doch sein jüngerer Bruder Teor steht ihm nicht nach.

Eine Leidenschaft teilt er mit seinen Brüdern. Wie alle Kinder des Grafen Barmut ist er in einem Palast voller Bücher aufgewachsen und Bücher sind seine Leidenschaft.

Hadamar soll nicht nur eine große Reisebibliothek in seinem Heerestroß mit sich führen, in seinem Gefolge befind sich ein eigener Schreiber, welcher beauftragt ist in eroberten Gebieten wertvolle Bücher aufzuspüren, zu beschlagnahmen und sie, für den Fall, dass sie zurückgegeben werden müssen, zu kopieren.