FANDOM


Gedreek-pait - Begriff aus der Talar-nyboz, der ein Reiterheer bezeichnet, das herkömmliche Reittiere (etwa Pferde) benutzt. "Herkömmlich" ist dabei im myranischen Maßstab zu verstehen, denn für die Ter-baak sind die gebirgstauglichen Ter-geek ihre herkömmlichen Reittiere. Heere der Ter-geek-Reiterei werden allerdings Geidreek-pait genannt.

Ein Gedreek-pait besteht üblicherweise aus 2500 gedrerk (Reitern), und wird von einem Gedrei-paak (Rittmeister) und seinem paadrai (Stellvertreter) geleitet. Direkt dem Gedrei-paak untersteht die Gedrei-parpait (Stabsabteilung von 12 Dutzend Reitern), die für Koordination und Versorgung der Reitertruppen zuständig ist. Die restlichen gedrerk teilen sich auf eineinviertel Dutzend Gedrei-baibak, jeweils angeführt von einem Gedrei-bakbain (Gruppenkommandant), und darin wiederum auf zwölf Gedrei-bak ("Reitdutzende"), jeweils angeführt von einem gedrein (Unterführer), auf.