Fandom

MyraPedia

Ernst Vlcek

6.798Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ernst Vlcek (* 9. Januar 1941 in Wien, + 22. April 2008 in Brunn bei Wien) war ein Fantasy- und Science-fiction-Autor, der auch unter dem Pseudonym Paul Wolf schrieb.

Ernst Vlcek schrieb neben zahlreichen serienunabhängigen Kurzgeschichten und Romanen jahrzehntelang für die Heftserie Perry Rhodan und deren Ableger Atlan. Das erste Perry-Rhodan-Taschenbuch von ihm (Nr. 46, Planet unter Quarantäne) erschien 1968, das erste Atlan-Heft (Nr. 22) 1970, das erste Perry-Rhodan-Heft (Nr. 509) 1971. Für die Perry-Rhodan-Hefte 1211 bis 1999 war er zudem Exposé-Autor.

Ernst Vlcek war auch Autor und Exposé-Autor für die Fantasy-Heftserie Mythor. Dafür wurde er vom Ersten Deutschen Mythor-Club EDMC geehrt und als Ehrenmitglied 100 in den Club aufgenommen.

Er hat die Serie Dämonenkiller gegründet, die zusammen mit dem Spin-Off Coco Zamis auch heute noch in Buchform weitergeführt wird. Er steuert hierfür weiterhin Exposés und Romane bei. Aktuell hat Ernst Vlcek die ab 2007 in Buchform herausgegebene Serie STERNENSAGA überarbeitet und zum Abschluss gebracht, schrieb an der Serie SunQuest mit und veröffentlichte Kurzgeschichten in diversen Verlagen.

Ernst Vlcek verstarb unerwartet am 22. April 2008 an plötzlichem Herzversagen in Brunn am Gebirge. Mit seiner Frau Regina war er seit 1965 verheiratet und hatte zwei Söhne.


PseudonymeBearbeiten

  • Alfred C. Curtis
  • Regine Lysanek
  • Adam Rice
  • Esther Maria Schreyer
  • Paul Wolf

Weblinks Bearbeiten