Fandom

MyraPedia

Dularothomae

6.807Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Disambig-grau2.png Dieser Artikel befasst sich mit dem DUL, dem ehemaligen Söldner Kor. Für Kor den Herrscher von Selavan auf Corigani siehe Kor von Danuviapon.
MBM10.png

Der DUL auf dem Titelbild des MBM10

Dularothomae - der Schattenpriester, oft kurz der DUL genannt. Einst ein grosser Krieger namens Kor, ein Freund des Barbaren Caerconn, verfiel er der Finsternis und wurde einer ihrer stärksten Diener. In Aict-Wellor im Dunklen Zeitalter geschlagen stieg er an den Geburtstempeln der Finsteren Drei (Seth, Xnum und Kuor-Tulmak) in der Neuzeit nach Pondaron erneut zur Grösse auf, als Herrscher von Kriegoria auf Karnicon. Er war einer der drei grossen Schrecken der Neuzeit, neben der Sumpfhexe Hecate und dem Herrn der Diabelos, Zardos.

Ein weiteres Mal starb der DUL, im Kampf gegen die Götter von Cuicuilco, eine Art Feuergeister in dieser Kultur der Feueranbeter, zum Jahr des Feuers 407, die er zugleich so schwächte dass die Mehrheitskultur des Landes Runor wieder bestimmend werden konnte. Noch immer aber war der Dularothomae nicht ganz am Ende, auch wenn er eine Zeit lang von der Oberfläche Myras getilgt war.

Seine untote Existenz verdankte er dem persönlichen Schutz des Gottes der Nekromanten und seiner eigenen Macht war es zuzuschreiben, dass der Hochlord der Finsternis Zardos selbst keine Heere nach Karnicon entsandte. Im Jahr der Spinne 413 n.P. tauchte der DUL wieder im Velator-Gebirge auf, wo die Spinnengöttin Marlilith einst die Finsteren Drei gezeugt hatte. Um 415 herum aber überspannte er den Bogen: Mit einem Kreis von Monolithen versuchte er die Macht des Zardos im Segmentsrand zu Ysatinga zu brechen und diese Strasse der Finsternis für die Diabelos zu unterbrechen.

Zugleich aber wollte er sich, durch Verheissungen des einstigen DARKON gelockt, selbst als ein XATAN zu einem der Finstergötter erheben lassen und seine eigene Macht mehren, indem er alle Priester des Seth und des Xnum in deren heiligsten Tempeln im Velator-Gebirge in einer Nacht der langen Messer töten liess. Da aber entsandte Sethos-Eth seinen Diener Zardos zu einem Zauberduell in diesen noch unvollendeten Steinkreis und verlieh ihm und seinem Schlag besondere Macht. Zugleich entzog der Herr der Untoten Xnum durch seinen Avatar Ygorl ihm seinen Schutz - und der Dularothomae ...erlosch.

.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki