Fandom

MyraPedia

Druvengebiet

6.797Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Domäne Druven-Gebiet liegt zwischen der Chaldornischen Provinz Oklis-Valcridorn, dem Hab-Wald und dem Dämonensumpf.

  • Titel: Hauptentscheider


Geschichte Bearbeiten

Einst zogen die Druven frei durch die Wälder und Ebenen des Hab-Waldes, doch sie vermehrten sich und wurden durch ihren unersättlichen Appetit zu Bedrohung für die dort lebenden Menschen. Da diese stets friedliebende Wesen waren, vernichteten sie die Druven nicht, sondern grenzten nur ihr Wandergebiet ein. Sie errichteten die Magischen Bäume von Nafran, die von da an eine unüberwindliche Barriere für die Druven bildeten. Doch die Druven haben dies nicht vergessen und träumen weiter von unbegrenzten Wanderungen.


Gesellschaft Bearbeiten

Die Druven ziehen benötigen ein Jahr, um ihr Gebiet, welches durch die Bäume von Nafran begrenzt ist. Sie essen dabei buchstäblich alles was ihnen in den Weg kommt, aber die Natur dort ist in der Lage dies zu verkraften und läßt die Schneise bald wieder verschwinden. Die Druven hinterlassen dabei ein Ausscheidungsprodukt, eine amorphe Masse, die sie seit neuesten sammeln und den Squärkin als Steuern überlassen. Erhitzt man die Masse wird sie klar und kann nach Belieben geformt werden, was aber nur Bestand hat, wenn man das Produkt reiner Erdkraft aussetzt. Man kann so leicht alchemistische Gerätschaften wie aus Glas herstellen, nur das sie weniger zerbrechlich und erheblich leichter sind. Aber wegen der Seltenheit des Rohmaterials sind solche Produkte sehr teuer, außerdem hat es den Nachteil bei dauerhafter Kälte spröde zu werden.

Am Ende eines Jahres sterben alle Druven, nur einer verwandelt sich in eine Königin. Diese verzehrt in kurzer Zeit alle toten Druven, wodurch sie gewaltig wächst und sich dabei mit einen absolut undurchdringlichen Schutzpanzer umgibt. In ihrem Inneren reifen die Eier der nächsten Generation heran. Schlüpfen die Druven aus, ernähren sie sich von der Königin bis schließlich die Schale platzt und eine neuer Wanderzug beginnt.

Interessanterweise werden bei dieser Methode auch Gedächtnisinhalte von einer Generation zur nächsten bewahrt und an alle Individuen weitergegeben werden. Dies bedeutet, daß alles was einzelne Druven innerhalb eines Jahres gelernt haben, im nächsten Jahr zum Wissen aller wird. Die Squärkin haben sich dies durch geschickte Konditionierung einzelner Druven zu nutze gemacht.

Im Gedächtnis der Druven ist eine Legende gespeichert, wonach sie dereinst die Umklammerung der Magischen Bäume entrinnen und wieder frei durch die Welt ziehen sollen, dann aber als echte Individuen. So schwer auch dieser Begriff für die Druven zu fassen ist, haben sie mit der Legende auch ein Gefühl der Sehnsucht nach dieser Indivualität ererbt
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki