FANDOM


Karia - Chnum-Tempel in der verödeten Steppe, die einst die fruchtbare Große Ebene der Wagenvölker war. Die Chnum-Religion wurde im Lande Borgons erst unlängst als gleichberechtigt anerkannt. Große Verdienste darum erwarb sich Auria von Lydon, unterstützt von ihrem Gemahl Mardon y'Karthar. Er veranlasste unter anderem den Bau mehrerer kleiner Chnum-Tempel in der mehrheitlich von Chnum-gläubigen Conrianern bewohnten Provinz Bakan-Dyl. Obwohl Mardon den Kriegsgott Borgon glühend verehrt, hat er aber auch den Wert des Gottes der Fruchtbarkeit erkannt, von dem er sich wohl eine baldige Regeneration des von Spinneninvasion und Dämonenplage verödeten Landes jenseits des Tongramat erwartet. Daher ließ er den Tempel zu Karia inmitten der Einöde errichten, die heute die neue Provinz Karan-Dyl bildet (daher auch der Name des Tempels). Sein Oberpriester ist der aus Lydon stammende Zorman cen Calanis.

Segment: Karcanon - Reich: Borgon-Dyl - Provinz:  Karan-Dyl - LeiterIn: Zorman cen Calanis

.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.