Fandom

MyraPedia

Dasslavron

7.246Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Dasslavron

Dasslavron ist eine Stadt mitten in den tödlichen Dschungeln des Ophis von Erendyra. Vor vielen Jahren entstand sie aus einer kleinen Handelsko­lonie des Kaiserreiches Tek­toloi. Die Kontakte zur Zivilisation wurden immer lockerer. Dasslavron wurde dann in den Kriegen der Trennung voll­ständig vom Hei­matland ge­trennt. Dasslavron ist eine mächtige Festung, von riesigen Mauern umgeben und wunderschönen Türmen besetzt. Im Machairas der Stadt zieht sich eine zwölf Meter hohe Mauer durch den Dschungel und schirmt das Gebiet von Dasslavron vom Rest der Welt ab. Der durch bebensichere Mauern abgesicherte Hafen öffnet sich, sobald Handelsschiffe sich nähern. Krieger in Plattenrüstungen und wehenden weißen Umhängen nähern sich dem Schiff und nehmen die Personalien auf.

In Dasslavron entwickelte sich schon weit vor den Krie­gen der Trennung, etwa im dritten Jahrhundert, ein halbdemokratisches Herr­schaftssystem, welches in den folgenden Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten immer wei­ter ausgebaut wurde.

Drei Gruppierungen regieren Dasslavron, die Rulph Eilil [Teure Blume], eine rein pa­zifistische Orga­nisation, die von einer Prie­sterin Erainns geistig gelei­tet werden, die Zenuch­rem Phosea [Seeschwin­ge], eine zunftartige Grup­pierung, die aus einer Händ­lerinteressengemeinschaft hervorgegangen ist, und die Erewo Supnach [Edler Recke], eine Verbindung von ehemali­gen Kriegern und Stadtgardi­sten.

Diese Gruppierungen sind of­fen für jeden, der Bürger von Dasslavron ist und verwehren niemandem den Eintritt. Das Bekenntnis zur Gruppierung reicht aus, um als Mitglied anerkannt zu sein. Bis auf die Rulph Eilil hat keine der Gruppierungen eine Repräsentantenfigur nach au­ßen oder innen. Alle sechs Monde (im Rüstmo­nat) wird vom Hohen Konzil der 100 Repräsentanten der Hochlord von Dasslavron ge­wählt. Das Hohe Konzil seinerseits setzt sich zusammen aus Re­präsentanten der drei Organi­sationen. Einmal im Jahr dür­fen alle Soldaten, Händler und Beamten der Stadt in der Volksversammlung ihre Stimme einer der drei Organisationen geben. Die einhundert Sitze im Hohen Konzil werden pari­tätisch verteilt.

Zuvor ruft jede Organisation zur Aufstellung der Kandida­ten auf. Etwa zwei Wochen vor der Volksversammlung kommen all diejenigen, die Konzil­sitze erhalten wollen, an ei­nen von ihrer Organisation verabredeten Ort. Dort werden nach organisationsspezifischen Gesichts­punkten Listen aufgestellt, die für die Besetzung der Konzilsitze herangezogen wer­den.

Der Hochlord wird grundsätz­lich aus der Menge der Lords der Stadt gewählt. Es gibt mehrere Wege ein Lord von Dasslavron zu werden: Erstens ist jeder Leiter ei­ner der drei Organisationen ein Lord von Dasslavron. Es gibt zur Zeit nur eine Lady, die aufgrund dieses Merkmals Lady von Dasslavron ist. Zweitens gibt es einige Po­sten in der Stadt, die die Würde eines Lords von Dass­lavron verleihen. Dies sind der Schatzmeister des Konzils, der Herr der Stadt­gardisten, der Oberste Heer­führer und die Hohepriester aller angesehenen Religionen.

Drittens ist jeder ehemalige Hochlord von Dasslavron auto­matisch Lord von Dasslavron auf Lebenszeit.

Und viertens kann das Hohe Konzil besonders wertvollen Bürgern den Titel Lord von Dasslavron verleihen.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki