Fandom

MyraPedia

Dal (Clan)

6.798Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Clan Dal gehört zu den ältesten in Tarn-A-tuuk. Die Kernfamilie der Dal wohnt zudem bis auf den heutigen Tag im angeblich ältesten Ter-batook des Tarn am Fuße des Bakurf-Ter (die Kamik behaupten natürlich das ihre wäre noch älter). Der Urahn des Clans war der ältestete Sohn von Mart und Marne, den ersten Ter-baak. Beim ungückseligen Turnier von 100052 v.P. um die Hand von Berok lag er hinter dem jüngsten der drei Brüder Sin zurück, als dieser durch seinen Absturz am Abhang des Bakurf-Ter tödlich verunglückte. Doch obwohl Dal im Vorsprung vor seinem jüngeren Bruder Kamik lag, errang jener die Hand Beroks, denn in den vorhergehenden Etappen des Turniers hatte Kamik vor Dal geführt. Nicht nur fühlte Dal sich ungerecht behandelt, sondern er fand auch, dass Kamik den Tod von Sin ausgenutzt habe, um Beroks Hand zu erlangen. Daher hegte er seitdem einen tiefen Groll gegen Kamik und dessen Familie. Er blieb im Haus seiner Mutter und bis ins hohe Alter von 127 Jahren Junggeselle.

Jedoch ergab es sich eines Tages im Jahre 99969 v.P., dass Berok und Kamik's älteste Enkelin Galat sich vor einem Wolfe in die Tiefe Klamm flüchtete, was Dal beobachtet hatte. Er stellte dann auch den fraglichen Wolf und erschlug ihn im Zweikampf. Galat jedoch kehrte auch nach mehreren Tagen noch nicht aus der Urnot-kenurtok zurück, was tiefe Besorgnis bei Dal auslöste. So stieg er also in die Schlucht hinab, wo er Galat bewußtlos und halb verhungert auffand. Er rettete sie vor dem sicheren Tode, und sie blieb bei ihm. Ihre zweite Tochter war Kiman, und Karontil, der sich nach Brans Tod mit einer Urenkelin von Sylt wieder verheiratet hatte, gab Kiman seinen aus dieser Verbindung hervorgegangenen Enkel Stobar zum Manne. Sie begründeten den Clan Dal, denn im Unterschied zu Dal und Galat's erster Tochter Sin, die von Kerbatu gestraft war, war Kiman überaus fruchtbar.

Siehe auchBearbeiten

Segment: Kiombael – Reich: Tarn-A-tuuk – LeiterIn: Dal-syrmit

.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki