Fandom

MyraPedia

Düsterzone

7.242Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
MyK024.png

Die Düsterzone zwischen dem Böses Auge und Ayland. Karte 24 für My61, S.59, von Helmut Pesch. Hier FairUse

MyK023.png

Die Düsterzone im Bereich des Kristallgebirges ophiscjh von Weddon. Karte 23 für My59, von Helmut Pesch. Hier FairUse

Düsterzone - Gebiet im Einflussbereich der Schattenzone im Altertum.

Im +Altertum und der Frühgeschichte waren Schwertwelt und Hexenwelt nicht durch das +Blutige Band, sondern durch die +Schattenzone getrennt, in die die meisten Dämonen und Schattenwesen gebannt waren, eine Zone des Chaos und des Grauens. Die Düsterzone war der im Machairas daran angrenzende Bereich, der schon unter dem Einfluss der Schattenzone stand, aber nicht Teil derselben war. Im Ophis lag die +Dämmerzone. In der Düsterzone gab es seltsame Formen von Lebewesen (die +Abstrusen und die +Bizarren) ebenso wie besondere Geländeformen (etwa das Treibende Land in der Dämmerzone des heutigen Gwynddor). Auch finstere Mächte waren dort beheimatet- so wissen wir aus den Reisen und Abenteuern der +Alptraumritter Luxon und Necron von der Hexe +Quida und den Riesen vom +Hungertum.

Ein Bericht aus dem Altertum: DÜSTERZONE — Man kann die D. als Vorfeld der Schattenzone bezeichnen, als Niemandsland oder als Pufferzone zwischen der Lichtwelt und dem Herrschaftsbereich der Dunkelmächte. Geografisch gesehen spannt sich der breite Streifen der Schattenzone um den Äquator der Welt und teilt sie in zwei Hälften — die Düsterzone von Gorgan (das Männliche) findet in der Dämmerzone von Vanga (das Weibliche) ihre Entsprechung. Ihre Ausdehnung ist regional verschieden, die Grenze verläuft unregelmäßig und fließend und ist ständigen Veränderungen unterworfen. So z. B. wich sie auf der Höhe von Logghard bis auf das Jenseitige Ufer der Bucht ohne Wiederkehr zurück, als die Bewohner der Ewigen Stadt die Dunkelmächte besiegten.

In der Düsterzone scheint nie die Lichtsonne, nachts ist kein Mond zu sehen, wie der Name schon sagt, herrscht ewige Düsternis, die nur von der Finsternis abgelöst wird. Aber es gibt nicht einmal einen geregelten Tag-und-Nacht-Zyklus, die Verhältnisse können jederzeit blitzschnell wechseln. Totale Finsternis am Tage und seltsame Leuchterscheinungen des Nachts, können die Düsterleute nicht verwundem. Diese Irrlichter, die sich in seltsamen, verwirrenden Mustern über die Landschaft legen und die Luft durchspannen, werden „Wegweiser in den Tod", „Fingerzeige des Irrsinns" oder ähnlich bedeutungsvoll benannt.

My059-21JF-Necron-Schwebfelsen.png

Der Alleshändler Necron mit einem Schwebfelsen der Düsterzone. Bild Jochen Fortmann für My59,S.21, hier FairUse

Naturgesetze scheinen hier keine Gültigkeit zu haben, das Oben kann zum Unten werden. Bäche fließen den Hang hinauf. Regen ergießt sich mitunter nach oben. Pflanzen müssen nicht in die Höhe wachsen und Steine nicht in die Tiefe fallen. Menschliche Sinnesorgane reichen nicht zur Orientierung aus, eignen sich nicht dazu, Trugbilder von realen Gegebenheiten zu unterscheiden, andererseits lassen magische Kräfte Unmögliches wirklich werden. Manche Ereignisse werfen ihre Schatten voraus, aber nur wenige Düsterleute, wie etwa der Alleshändler Necron, können diese Omen und Zeichen auch deuten. Die meisten halten sich an Faustregeln wie die, daß auf Dunkelheit blendende Grelle folgt, daß die als falsch erscheinende Richtung die gangbarste ist und daß man in jedem Freund einen Todfeind sehen muß. Entsprechend hart und unerbittlich ist der Existenzkampf in diesen Breiten. In diesem Spielfeld der Dämonen haben nur jene gute Überlebenschancen, die die herrschenden Kräfte zu nützen gelernt oder sich den Bedingungen angepaßt haben.

Zu der zweiten Gruppe zählen jene, die unter dem Sammelbegriff Abstruse zusammengefaßt werden. Die Abstrusen sind vornehmlich aus den Ureinwohnern hervorgegangen, man könnte sie auch als „umweltangepaßte" Menschen bezeichnen, die jedoch alles Menschliche verloren haben. Es sind Mischwesen der verschiedenten Arten. Chimären, Halbmenschen. Tierpflanzen und Pflanzentiere, Mischwesen - sie sind zu Halbintelligenzen degeneriert und den Einflüssen der magischen Gewalten mehr unterworfen als andere Bewohner und selbst Tiere. (Stand 122 vP, MW60)

.

.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki