FANDOM


„"Warum sich Crysaos immer wieder umblickte, war hingegen augenscheinlich. Der zwielichtige Jüngling spähte stets nach dem schnellsten Fluchtweg." (...) "Als Erster erwachte Crysaos aus seiner Starre. Er folgte seinen niederen Trieben und floh in die Dunkelheit. „Feigling, komm zurück!“, brüllte ihm Kemenaos nach. Doch der Jüngling kannte kein Halten." (...) "Ganz konnte er seine aufkeimende Furcht nicht unterdrücken, als er seinem fliehenden Mitstreiter nachrief: „Crysaos, bei eurer Ehre! Wir bedürfen eures Schwertes!”. Endlich fasste sich der Jüngling ein Herz. Auch er zog sein Schwert, rannte zur Fechtstatt zurück, wo Phaidra und Kemenaos weiter kühn, aber wirkungslos die Bestia attackierten. Crysaos holte nun seinerseits zu einem mächtigen Hieb aus. Da entglitt ihm seine Klinge.“

Anton Tsuji für EVAU.

MYRA-EVAU-teaser-wuerfelhoelle-Crysaos

Crysaos - Bild: Nele Klumpe für EVAU.

An einem Morgen war vor den Palisaden des Burggeländes von Iridistra oder Sternenfall ein schmaler junger Mann aufgetaucht, der angab von einer Abenteurergilde in Iridistra gehört zu haben. Sein Name sei Crysaos, und er sei Abenteurer, nicht gerüstet aber geschickt und neben Schätzen auf Abenteuer aus. Man brachte ihn zu den Aspiranten zum Turm der Füchse.

Nach der Sache mit der Echse machte er sich auf in die Kaiserstadt Chalkis.