Fandom

MyraPedia

Chronik von Tarn-A-tuuk

6.752Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kurzer Abriß der Geschichte von Tarn-A-tuuk

Vom ersten lebenden Wesen bis zum Erstarren der SteinriesenBearbeiten

2981000 v.P.Bearbeiten

Terne, das erste lebende Wesen, erwacht in der Eiswüste des Hohen Machairas im Jahr 2981000 vP.

1541000 v.P.Bearbeiten

Teral d.Ä., der erste der Tarnak-talar, wird aus der Vereinigung von Terne mit Talarka in den Eislanden des Hohen Machairas geboren im Jahr 1541000 vP.

101000 v.P.Bearbeiten

Große Wanderung der Tarnak-talaan gen Ophis im Jahr 101000 vP.

100712 v.P.Bearbeiten

Talarka läßt die Tarnak-talaan erstarren, Entstehung des Tarn im Jahr 100712 vP.

Siehe auchBearbeiten

Die Entstehung der Ter-baakBearbeiten

100136 v.P.Bearbeiten

Teral d.J. (benannt nach seinem Urahn), der letzte der Tarnak-talar, trifft auf Darnyma und errichtet den Steinkreis auf dem Bakurf-Ter; Geburt der Zwillinge Mart und Marne

100100 v.P.Bearbeiten

Bau der ersten beiden Ter-batook's an den Hängen des Bakurf-Ter, Geburt von Bran, der ersten Tochter von Mart und Marne

100096 v.P.Bearbeiten

Geburt von Dal, des ältesten Sohnes von Mart und Marne

100092 v.P.Bearbeiten

Geburt von Kamik, des zweiten Sohnes von Mart und Marne

100088 v.P.Bearbeiten

Geburt von Sin, des jüngsten Sohnes von Mart und Marne, und von Berok, der zweiten Tochter von Teral und Darnyma

100052 v.P.Bearbeiten

Turnier der Söhne Marne's um die Hand von Berok, bei dem Sin tödlich verunglückt

100051 v.P.Bearbeiten

Hochzeit von Berok und Kamik; Geburt von Sylt, der jüngsten Tochter von Mart und Marne

Siehe auchBearbeiten

Von den Anfängen Tarn-A-tuuk's bis PondaronBearbeiten

100000 v.P.Bearbeiten

Erscheinen des Lichtboten auf Myra; erstes Staatswesen der Ter-baak auf dem Berge Biraka-Ter-abuuk unter der Führung von Sylt; Gründung von Ter-A-took an den Ufern des Tabeek-surat

ca. 100000-120 v.P.Bearbeiten

Die Nachkommen von Sylt und Berok besiedeln weite Teile des zentralen Tarn; die Clans der Ter-baak bilden sich heraus

zwischen 20000 v.P. und 7000 v.P.Bearbeiten

Die Tasham trennen sich von den Ter-baak und besiedeln das Untarn

ca. 5000 v.P.Bearbeiten

Qu'Irin forscht im Rand der Welt nach Raumtoren

zwischen 4000 und 3000 v.P.Bearbeiten

Oannon (Schwarzmagier und "Stammvater" Chimeriens) zweckentfremdet Qu'Irins Tempel (irgendwo an Rodebrans Grenze) für seine Zeittorforschungen

im Dunklen Zeitalter zwischen Allumeddon und PondaronBearbeiten

Untergang des Reiches Chimerien

um PondaronBearbeiten

Ter-A-took weitet sich auf das Plateau unterhalb der ersten Kaskade des Gerez-syrik aus; Baubeginn von Birek-Talarka

Siehe auchBearbeiten

Entwicklungen der NeuzeitBearbeiten

ca. 100 n.P.Bearbeiten

Tarn-A-tuuk erstreckt sich über alle Bergzüge, die vom Biraka-Ter-abuuk zu sehen sind (ca. 70 Meilen Umkreis); wahrscheinlicher Baubeginn des Birek-Kerbatu

ca. 180 n.P.Bearbeiten

Einrichtung des Rates der Ältesten

ca. 230 n.P.Bearbeiten

wahrscheinlicher Baubeginn von Biraka-A-natook, der Großen Zitadelle.

234-306 n.P.Bearbeiten

Regierungszeit von Kern-taak: die heutige Mittelstadt erreicht in etwa ihre endgültige Größe, erste Gebäude entstehen auf dem Gebiet der heutigen Unter- und Außenstadt; das Reichsgebiet von Tarn-A-tuuk umfaßt bei Kern-taak's Tod ca. 180 Meilen im Umkreis von Ter-A-took

307-339 n.P.Bearbeiten

Regierungszeit von Goltirn-taak: Ausbau der Unter- und Außenstadt , Aufbau der Oberstadt, erste Befestigungen, vermutlicher Bauabschluß der Tempelanlagen; das Reichsgebiet von Tarn-A-tuuk dehnt sich bis an den ophischen Rand des Tarn unweit der Großen Handelsstraße aus

339-364 n.P.Bearbeiten

Regierungszeit von Sin-taak: die Bevölkerung wird durch zwei Seuchen (Fieberbrand 340 n.P. und Schwarzer Brand 352 n.P.) und drei besonders harte Winter (340 n.P., 347 n.P. und 356 n.P.) dezimiert, doch gelingt es, diese Krisen zu überwinden; Einbeziehung der Obersten Lehrer der Gilden in den Rat der Ältesten; Auf- und Ausbau der Infrastruktur im Tarn

365-401 n.P. Bearbeiten

Regierungszeit von Tor-taak: nach dem Großen Brand im Sommer 381 n.P. Neubau und Erweiterung der unteren Teile der Mittelstadt, Um- und Ausbau von Ober- und Unterstadt, neue Befestigungen; Zusammenstellung des ersten Bergbau-kommandos, Erschließung einer Eisenerzmine in den Terbak-Bergen ; das Reichsgebiet von Tarn-A-tuuk dehnt sich im Machairas bis zu den Rändern der ewigen Gletscher aus

401 n.P.Bearbeiten

Tor-taak übergibt das Amt des Tuuk-Or-taak an Barn-terak

402-417 n.P.Bearbeiten

Neues Baugebiet unterhalb des Birek-Kerbatu wird erschlossen, wo die Kampfschule von Kerbatu-Biratook entsteht, Verstärkung und Neubau von Befestigungsanlagen; Um- und Neubau vieler Gebäude in allen Teilen Ter-A-took's; das Reichsgebiet von Tarn-A-tuuk nimmt den gesamten Zentralteil des Tarn ein

418 n.P.Bearbeiten

Erschließung einer Bronzemine in den Sylmik-Bergen; Erschließung der äußeren Teile des Tarn, Tragische Schlacht mit Ordomars Clankriegern auf der Straße ohne Wiederkehr; Vertrag mit Xumbroschs-Aran-Tor, Einigung mit Ordomar über den Grenzverlauf; Bau der Burgen Perik-Tar-gatook und Ordek-Na-gatook, erste Provinzordnung; Vorstoß auf das Drachenkammgebirge, Bitterer Winter für die Heere in der Großen Leere im Thysias; Gebirgshebungen im Anthos und Machairas des Tarn, Ausbruch eines Vulkans auf der höchsten Spitze der machairischen Gebirgshebung

419-423 n.P.Bearbeiten

Der Kontinent erholt sich langsam von den Umwälzungen der vorhergehenden Jahre; dichter Nebel fällt über Kiombael; keine nennenswerten politischen oder militärischen Aktivitäten; Integration der Kulturen der Tasham, Albianer und Baserta-batiis in die Reichsstruktur von Tarn-A-tuuk

seit 424 n.P.Bearbeiten

Zeitpest über Kiombael

425 n.P.Bearbeiten

Die junge Taadrai Dir-agok verlässt mit dreihundert Getreuen über ein Tor am Adlersteig ihre Heimat. Statt wie erwartet nach Kiomba führt sie das Tor jedoch - um drei Jahre zeitversetzt, nach Störsjon, einer Insel des Reiches Malkuth auf Karnicon

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki