FANDOM


My001-HP-Karte0-CaerTainnia

Karte von Tainnia und der Insel Caer (links oben), Ausschnitt aus Detailkarte (c) von Helmut Pesch

Caer - Reich

Grossreich vor Pondaron im Klados des Gorganischen Kontinents. Ausgehend vom Hochland der Insel die einst Kodors Eiland genannt wurde und die sich das Reich als Teil von Tainnia mit den selbständigen Reichen Airon und Yortomen teilte, eroberte das Volk der Caer die Küsten Tainnias und unter der Leitung der Dämonenpriester auch weite Teile ganz Rodebrans bis hinunter zum Horn von Rukor.

"Er hatte gewußt, daß Caer sich nicht auf die Herzogtümer auf der Insel beschränken würde – Ambor und Akinborg waren fest in der Hand der blutrünstigen Krieger und ihrer besessenen Priester, die sie mit den Kräften der Dunklen Magie vorantrieben. Caer griff nun nach dem Kontinent; nach Elvinon, Akinlay, Nugamor und Darain. Nach ganz Tainnia, nach den angrenzenden Reichen, nach dem Rest der Lichtwelt. Hungrige Wölfe, die über die untereinander zerstrittenen Schafe herfielen."
Horst Hoffmann [Quelle]

Erst im Dunklen Zeitalter nach Allumeddon gelang es, mit dem geistigen Zentrum der Dämonenanbeter, Stong-nil-Lumen, auch die Macht der Dämonenpriester von Caer zu brechen. Das Reich hatte dennoch auch unter dem Einfluss des Kriegers Coerl O'Marn und an seiner Seite dem Hofmagier Balestryn auch im Dunklen Zeitalter eine beherrschende Stellung als Reich des Kriegers Gorgan.

Zitat: "Du (...) wirst mir einen Altar errichten, wie es die Caer-Priester für meinesgleichen ... tun." (Fluch der Schattenzone, S. 174.)

Siehe auch Bearbeiten

.
FlattrButon

FlattrThis.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.