Fandom

MyraPedia

Bibliothek der Rätsel

6.807Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"Bibliothek der Rätsel" stand in großen Runen auf der Tür, darunter der stilisierte Katzenkopf in den zwei Mondsicheln, das Symbol der Denaide Grewia, der Patronin der Geheimnisse. Dies war, fand Phyter, der schönste Ort der Hauptstadt Esoterias, sein Lieblingsplatz wann immer er Zeit und Muße fand. In der Bibliothek der Rätsel fanden sich Rätsel aus allen Ländern und Jahrhunderten. Viele Schüler und manche Meister hatten über Generationen Rätsel aus ihrer Heimat und aus von ihnen bereisten Ländern hier niedergelegt, einfache Rätselspiele ebenso wie mythische Versrätsel aus Ländern fern im Machairas und geraunte Fragen auf Holzstäben aus Kiombael. Und mehr als das:

Auf den Kreidewänden und in den vielen herumliegenden Wachstafeln konnte jeder, der eine offene Frage hatte oder vor einem schier unlösbaren Rätsel stand, die Frage notieren. Jeder Besucher der Bibliothek konnte die Fragen an den Wänden studieren, und in den Wachstafeln stöbern, die in drei Kategorien eingeteilt waren: Fragen, die gestellt, aber noch nicht beantwortet waren; Fragen, die gestellt und nun beantwortet waren; Fragen die noch nicht gestellt waren, wo zu den Antworten also noch die richtigen Fragen fehlten. Phyter ging zuerst zur letzten Kategorie und griff sich eine Tafel heraus. Oft waren dies Begriffe oder Bilder, die einzelnen auf- oder eingefallen waren, die sie jedoch nicht deuten konnten. Hier hatte jemand "Galeenanna" geschrieben. Phyter überlegte kurz, dann fiel ihm die Frage ein, und schnell schrieb er sie dazu: "Wie heißt der (un)heilige Baum der Marlilith, die Hebirtha, noch?". Dann nahm er die Tafel und legte sie auf die Bretter der mittleren Kategorie. Was gab es dort neues? Ah - eine ganze Gruppe von Tafeln beschäftigte sich mit einem einzigen Thema: "Was ist oder war Dularothomae - Er war und ist ein Hochlord der Finsternis, der Großherzog der Schatten", "Wann wird der DUL wieder nach Myra zurückkehren, wenn er je wirklich weg war - Wenn, dann 414 n.P.", "Was kann aus einem untoten Schatten noch werden - Ein Höchstpriester der Finsternis, eine fleischliche Inkarnation und ein gefährlicher Feind eines Gottes", "Wo ist ein Schatten, wenn er nicht auf Myra und nicht vergangen ist - Im Reich der Schatten, das auch Nebenan liegt". Phyter las diese und viele andere Rätsel und Fragen, sog sie und ihre Antworten und Lösungen förmlich in sich auf.

Dann ging er zu den offenen Fragen. Er war fast enttäuscht, als sich einige für ihn als geradezu trivial entpuppten. Offensichtlich hatten ein paar junge Acolythen die Bibliothek erstmals für sich entdeckt oder waren im Rahmen einer Studienführung hierher gekommen. Jeder höhere Schüler der Magier-schule hätte diese Fragen beantworten können: "Warum ist das Grüne Meer grün?" (Wegen der vielen grünen Pflanzen darin, und wegen der grünen Metalle und Steine auf dem Meeresboden scheint es grün zu sein) "Was war, bevor es Segmentshüter auf der Schwertwelt gab?" (Vor Pondaron war die Schwertwelt des Machairas, wie schon in frühgeschichtlichen Zeiten, eine ungetrennte, doch wilde Welt. Die Priester der Götter, die Sprecher der zwölf wahren Orakel, die Traumbewahrer und wir Magier von Esoterias Bund sahen auf diese Welt und hüteten sie, jeder an seinem Ort) "Was wurde aus Ramaril, dem helfenden Hüter von Kezunsea?" (Er zog sich zurück an den Rand der Welt, um wieder ein einfacher Magier in seinem Turm zu sein und die Gilde der Elemente aufzubauen.) "Warum liebt mich Jahliya nicht? (Sage mir, wer Du bist, und ich sage Dir, warum sie Dich nicht liebt) "Wer ist der Mentor Esoterias, der Oberste aller Magier Myras, ist das dasselbe wie Mentorant, und warum müssen wir ihm folgen, und warum sehen wir ihn nie?" Phyter lächelte. Da traute sich jemand wohl nicht, die Meister zu fragen, aus Angst, seine Unwissenheit einzugestehen. Er nahm eine Doppeltafel und hängte sie an: (Der Mentor Esoterias, der auch über dem Leiter der Magierschule steht, ist der Oberste Magier Esoterias, und im Falle eines Krieges wie zu Pondaron auch ganz Karcanons. Die anderen Weisen Myras müssen ihm nicht folgen, wenn sie dies nicht beim Verlust ihrer Kräfte geschworen haben. Das aber tun in der Regel nur die Mitglieder der Geschwisterschaft von Esoteria, also nur ein sehr kleiner Teil der Absolventen. Wir sehen ihn nie, weil er der Rassulu d'Or ist, der Bote des Lichts, auf ganz Myra stets und darum selten oder nie bei uns. Für uns aber ist nicht sein Titel Lichtbote wichtig, sondern nur der Titel Mentor, Herr Esoterias, und sein magischer Name, sein Name als Magier, Hasan Asilschi. Er also ist der Mentor, und jeder Meister der Magierschule arbeitet und regiert und leitet in seinem Namen und an seiner Stelle. Der Mentorant ist Leiter Esoterias an seiner Stelle, ein Amt, das wechselt, während Hasan Asilschi der Mentor bleibt.) Dann ließ Phyter seinen Blick erneut über die verschiedenen offenen Fragen streifen.

Zu schade, dachte er, daß seine brennendsten Fragen noch keine Antwort gefunden hatten.


Du hast Fragen? Ungelöste Rätsel?

Wer eine Figur in Esoteria hat oder Segmentshüter ist oder in Absprache mit seinem Spielleiter eine BOTSCHAFT bzw eine Botschaft über den Botendienst von Yslannad schickt, kann seine Frage oder sein Rätsel hier stellen - oder seine Antwort, die der Frage bedarf.

Ebenso kann jeder der eine Figur in Esoteria hat oder Segmentshüter ist oder eine BOTSCHAFT sendet, mit der "zitieren" Funktion eine Frage beantworten oder sonstwie reagieren (nachfragen zB).

Dabei sollen Fragen etwa zur Bedeutung eines Rätsel-Orakels ebenso möglich sein wie zur Geschichte Myras oder möglichen Zusammenhängen, Beispiele gibt es ja oben in dem Text (aus der "Runenrolle"). Auch Rätselspiele sollen hier vorkommen - d.h. wer ein interessantes Rätsel hat was auf Myra passt oder dafür umgeschrieben wird, kann das hier auch stellen, damit wir uns gemeinsam oder einzeln an der Lösung versuchen können. Viele Rätsel werde ich stellen, genug Material habe ich durch die passende BücherBox ja, aber ihr seid herzlich eingeladen, eigene Rätsel, Kniffligkeiten und Rätselfragen beizusteuern.

Wer mitmachen mag und dafür eine Zweit-Figur an der MSM Esoteria möchte, schickt mir einfach eine Mail an esoteria@projektmyra.de mit einer Idee zu der Figur. Fertige Figuren mit kurzer Hintergrundgeschichte sollten dann in dem Thread "Personen in Esoteria" gepostet werden.

Würde mich über viele Rätselfreunde freuen.

Agape n'Or - n'Or Denar,

Der Lichtbote
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki