FANDOM


ShayolAuriaTamae.png

Shayol n'Varthar, Auria von Lydon und Tamae von Ormarad.

Geboren als Auria cen Darrion, hat die heutige Nodeyan (Gouverneurin) von Bakan-Dyl ein wechselvolles Schicksal durchlebt. Die Familie cen Darrion gehört gewissermaßen zum "alten Adel" der Provinz. Das mag noch eine gewisse Rolle gespielt haben, als man noch Untertan des Kaisers von Bakanasan war, und vielleicht hätte Lyralenda V., die Deye unter deren Ägide Bakan-Dyl schließlich zum Reich der Borgon-Dun kam, darauf Rücksicht genommen. Nicht so jedoch ihre Nachfolgerin Reijinara, die eine ihrer dunkelhäutigen Vertrauten mit der Leitung der Provinz der hellhäutigen Conrianer betraute. Nicht genug damit, begann jene alsbald, gezielt gegen den bakanischen Adel vorzugehen. Auch Auria wurde bald Opfer eines Komplotts der Borgon-Dun, in dessen Folge sie als Ware auf Organ-Dyls Sklavenmarkt landete. Zu ihrem Glück (wie sich später herausstellen sollte) wurde sie in den Haushalt der Deye verkauft.

Wer nun dachte, sie würde sich ohne zu Murren in ihr Schicksal fügen, sollte sich geirrt haben. Ja sie wagte es sogar, die Deye selbst zu provozieren. Reijinara ging auf die Herausforderung ein und gewährte ihr einen Zweikampf. Auria war zwar nicht geübt genug, um einer erfahrenen Kriegerin wie der Herrscherin über die Kinder des Kriegsgottes Borgon das Wasser reichen zu können, jedoch schlummerte ein Naturtalent in ihr, welches die Deye erkannte. Daraufhin wurde Auria als Gladiatorin in die Arena von Organ-Dyl geschickt. Dort erwarb sie sich als "Amazone Li" Ruhm und letztendlich ihre Freiheit.

Nach dem Verschwinden Reijinaras hatte "Li" Gelegenheit, einen Giftanschlag auf deren Nachfolgerin Shayol zu vereiteln. Letztere erkannte schließlich auch Li's Identität. Und da die gescheiterte Meuchlerin keine andere war als die, der Auria Jahre der Sklaverei zu verdanken hatte, setzte Shayol diese kurzerhand als Nodeyan ab, und ersetzte sie mit ihrer Lebensretterin - Auria. Vom Sklaven zur Nodeyan - was für eine Karriere. Zudem erhielt sie das Lehen Ylon als Geschenk und lässt sich seither Auria n'Ylon nennen.

Seit 416 n.P. ist auch das Herz der Nodeyan vergeben, an keinen geringeren als Mardon y'Karthar, zu dem Auria aufgrund dessen ebenfalls sehr wechselvoller Lebensgeschichte wohl eine gewisse Seelenverwandtschaft spürt, trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft und Religion. Der Verbindung der beiden ist auch bereits erster Nachwuchs entsprungen. Im Frühjahr 418 n.P. wurde ihre Tochter Moraya geboren. Im Spätherbst 426 n.P. fand die vom Volke schon lang erwartete Hochzeit statt, anlässlich derer Mardon auch in den wohlverdienten Adelsstand erhoben wurde. Mögen Chnum und Borgon dem Paare gewogen bleiben!

Segment: Karcanon – Reich: Borgon-Dyl - Provinz: Bakan-Dyl

.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki