FANDOM


Arlimon Osit - Der Weg des Holzes. Behandlungsverfahren, um Totes Holz zur Verarbeitung verwendbar zu machen und es vor Fäulnis zu schützen, so daß es lebendem Holz in nichts nachsteht. Nebeneffekt ist, daß selbst einfachstes Holz dadurch einen Glanz edlen Holzes erhält. Notwendig ist dafür, Bäume direkt nach dem Absterben zu fällen, wofür in Taphanac eine speziell geschmiedete Säge mit einem Intoglurt-Blatt (gut nur gegen Holz) verwendet wird. Dann wird das Holz mit scharfem Schnitt in die Endform zurechtgeschnitten, und in die Konservierungs-Flüssigkeit Slapron yor Aitysatri ('Erhalte durch die Zeiten') gelegt, und nach 12 Stunden mit der Paste Yasnol pi intog ('schön und sanft') aus Pflanzen bestrichen. Das behandelte Holz hat eine Haltbarkeit von etwa 100 Jahren, je nach Nutzung aber auch deutlich mehr.

Holzbearbeitung

Segment: Corigani - Reich: Taphanac - LeiterIn: Mantoyas Lansitlei - Myra-Fundort: C21/16-17
.
FlattrButon

FlattrThis.