FANDOM


Angedid - Adeliger aus dem Löwenclan

Dickleibiger, reicher Edelmann des Löwenclans auf der Insel Drachenland. Lebte um die Zeit von Allumeddon bis 118 vP[1]. Mit seinen kahlköpfigen Krieger-Sklaven Ertem und seinem Bruder Torem sowie Neke und Borin kaufte er Arenakämpfer, er kaufte jedoch auch Sklaven für den privaten Gebrauch.

"Später kam ein fetter Mann in die Sklavenunterkunft. Er war in seidige Gewänder gehüllt, auf seinen wulstigen Fingern glitzerten Ringe. Seine dicken Lippen glänzten, die kleinen Augen blitzten bösartig hinter Fettpolstern hervor. Ein Sklavenhändler deutete auf Mythor, und der Fette kam herangewatschelt. Aber anstatt Mythor anzusehen, hingen seine Augen nur an Ilfa, und ein seltsamer Ausdruck kam in sie. Als sich Ilfa unwillkürlich an Mythor klammerte, da lachte der Fette lautlos in sich hinein und ging. (...) Im Hintergrund sah er die unförmige Gestalt Angedids auf einem Pferd sitzen. Selbst im Sattel trug er seidige Gewänder. Er hatte die beringten Hände geziert über dem Sattelknauf gefaltet. Die fettigen, gelockten Haare hatte er mit einem goldenen Stirnband zusammengebunden."
Paul Wolf [Quelle]

Kaufte am Beginn des Dunklen Zeitalters Mythor als Chaon und Ilfa, die er für einen Knaben hielt, vom Sklavenhändler Wergot als Sklaven wie er mehr, etwa Anthor hatte. Als er ihr gegenüber zudringlich wurde, wurde er von Ilfa getötet.

AnmerkungenBearbeiten

  1. (Falls Ganvorgh von Sylsohw irrt. Sonst handelt es sich bei dem Jahr in dem er starb wohl um das Jahr 115 vP.)
.
FlattrButon

FlattrThis.