Fandom

MyraPedia

Amazonen

6.807Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

My056-Amazone.jpg

Die junge Burra, typisch für die Amazonen der Ophiswelt.

Amazonen - Kriegerische und kämpfende Frauen, die auf der Ophiswelt die beherrschende Kraft unter den Zaubermüttern sind, in der Schwertwelt des Machairas aber mit Am'y Syrren und Sandramoris auf Karcanon sowie Vangar auf Yhllgord, Siraidon auf Gwynddor auch eigene Reiche haben. In Quadrophenia auf Karcanon haben die Amazonen von Telgi'ar eine eigene Provinz mit eigenen Regeln und Gesetzen.

In der Ophiswelt haben sie typischerweise zwei leicht gebogene Schwerter, das Herzschwert und das Seelenschwert, meist einen den Körper weitgehend aber nicht vollständig bedeckenden Plattenpanzer, einen Helm der in aller Regel einen metallischen Nackenschutz aufweist, sowie eine Kriegslanze, die zum Stechen, Hauen oder auf kurze Distanz auch zum Werfen dient.

Je kriegerischer und wilder das Aussehen, auch durch sichtbare Narben die von überstandenen Kämpfen erzählen, umso grössser die Abschreckungswirkung, weshalb manche, etwa die Amazonen von Horsik auf Ganzak, sich bewusst verstümmeln und ihr Gesicht mit zusätzlichen Metallteilen noch abstossender machen.

Amazonen der Ophiswelt im Altertum Bearbeiten

AMAZONEN — Die Kriegerinnen von Vanga sind zumeist schwer gerüstet, was jedoch von dem jeweiligen Anlaß abhängt. Zur Jagd auf Männer wird die Amazone nie so schwere Rüstung anlegen wie im Zweikampf mit ihresgleichen. Am gebräuchlichsten sind: Leibpanzer aus Eisenlamellen und Rockklappen oder Waffenröcke aus dem gleichen Material; kräftige Arm- und Beinschienen aus Leder und mit Eisenbändern verstärkt, epaulettenartige Schulterklappen derselben Art; zum Schütze gegen Enthauptung dienen eiserne Kragen mit einem Latz aus metallenen Kettengliedern; Helme haben zumeist einen Schirm und einen tief herabfallenden Nackenschutz. Die Rüstungen unterscheiden sich aber regional oft stark voneinander, ebenso die der einfachen Kriegerinnen von denen der adeligen Amazonenführerinnen. Jede Amazone, egal weichen Standes und welcher Zugehörigkeit, besitzt zwei Schwerter. Das erste und längere wird „Seele" genannt, das zweite heißt „Herz". Lanzenschwerter sind überaus beliebt und gehören zur Vollausrüstung, ebenso ein Köcher mit Pfeilen und ein Bogen, der in einem seitlichen Lederfutteral steckt.

Amazonen werden von klein auf in eigenen Kampfschulen herangebildet, geistig wie auch körperlich, sie werden regelrecht zu Riesinnen gezüchtet.

Nur Amazonen adeliger Abstammung oder später geadelte Amazonen können Heerführerinnen werden. Sie stehen im Dienste einer der zwölf Zaubermütter und haben dieser ihr Leben verschrieben. Einer Amazonenführerin steht zumindest eine Hexe als Beraterin zu, der sie zwar untergeordnet ist, von der sie sich in kriegs-strategischen Fragen aber nichts wird befehlen lassen. In der Regel sind es 200 Kriegerinnen, die von einer Amazone und einer Hexe angefuhrt werden. Eine solche Kampfeinheit kann aber auch aus mehr oder weniger Kriegerinnen bestehen. Ihre Zahl muß auch nicht unbedingt etwas über die Schlagkraft aussagen, es kommt auch sehr darauf an, von welcher Schule die Amazonen kommen. Die „Schule von Anakrom" der Burra hat zwar noch keine lange Tradition, aber bereits einen fast legendären Ruf.

Nicht alle Amazonen sind grobschlächtig und häßlich und durch Narben verunstaltet, viele können trotz ihrer Größe und ihrer Muskulatur als attraktiv und sogar feminin bezeichnet werden, aas hängt auch von der Schule ab. aus der sie kommen. Andererseits ist es bei manchen Amazonen Mode geworden, sich bemalte Eisenmasken aufzusetzen und sich durch Ohr- oder Nasenringe und durch Zierplättchen in den Mundwinkeln zu verunstalten, sich Haut und Haare in Schreckfarben zu färben.

Amazonen sind überaus aggressiv. Da es in der Welt Vanga (außerhalb der Dämmerzone) keine Schwarze Magie und keine Dämonen gibt, an denen sie sich abreagieren können, werden untereinander oft aus Langeweile Kämpfe ausgetragen und Kriege gegen Amazonen anderer Zaubermütter provoziert. Höchstes Bestreben ist es, einer Gegnerin das Haupt auszuschlagen und — will man ihr über den Tod hinaus Hochachtung zeigen — ihren Kopf aufzubewahren. Einem Mann wird man nie die Ehre einer Enthauptung erweisen, das ist doch ein zu minderwertiges Geschöpf. Eine andere Ehrenbezeigung für eine besiegte Gegnerin ist es, eines der beiden Schwerter nach ihr zu benennen. Dem zweiten Schwert wird dann der Name der liebsten Wunschgegnerin gegeben. (Stand: 122 vP, MW aus My57)


Amazonen der Ophiswelt zum Beginn des Dunklen Zeitalters Bearbeiten

Zu Beginn des Dunklen Zeitalters beginnt sich jedoch eine neue Amazonenschule durchzusetzen, bei der -wie bei den Amazonen von Narein schon länger- gutes Aussehen nicht als Hindernis gesehen wird, sondern eher als Vorteil, zumal bei Expeditionen in die Schwertwelt des Machairas.

My093-27MW-Kalisse.png

Die Amazone Kalisse, genannt Eisenfaust.

AMAZONEN – in einem Reich, in dem Menschenmacht, Magie und Natur schicksalsgestaltend wirken, ist es niemals einfach, genau herauszufinden, welche Ursachen für welche Folgen verantwortlich sind. ALLUMEDDON und seine tiefgreifenden Veränderungen… wieviel von dem Chaos dieser Tage muß den Menschen und ihrem Wirken zugeschrieben werden? Niemand weiß es. In Stunden, in denen die Welt Kopf zu stehen scheint, wird vieles in Frage gestellt, was bisher als unerschütterlich richtig und wahr galt. Die Amazonen von Vanga und ihr Mütterregiment über die Ophiswelt waren so unerschütterlich – bis zu ALLUMEDDON.

Seither nagen Zweifel und Kritik an dieser Macht, und viele der herrschenden Frauen sind in sich gegangen. Klar geschieden waren die Geschlechter in Vanga früherer Tage, jede Frau, jeder Mann hatte seinen Platz, seine Aufgabe. Todeskühne, streitlustige Frauen auf der einen Seite, furchtsame, niedergedrückte Männchen auf der anderen Seite. Nicht, daß sich etwas daran geändert hätte, daß die Frauen mit Schwert und Speer zu kämpfen lernen und die Männer unterrichtet werden in den Künsten der Landbestellung und der Viehzucht. Verändert hat sich der Stil, der dieses Leben prägt, und nirgendwo wird diese Änderung deutlicher als in der Amazonenschule von Mesokut.

Dort hat Ronda ihre Ausbildung erfahren, und in dieser Schulung sind Begriffe enthalten, die einer Burra nur höhnisches Lachen entlockt hätte. Anmut wird gelehrt, Grazie gefordert, als Vorbild dient nicht länger eine Amazone, die bei jeder Wirtshausschlägerei die Säle leerräumen kann und den Gürtel mit grausigen Symbolen ihrer Tapferkeit ziert. Amazonen wie Ronda sind das Ziel der Amazonenschule – umgänglich und anmutig, in den Künsten feiner Lebensart ebenso gewandt wie mit Schwert und Schild. Rohe Kraft allein ist nicht mehr gefragt, ebensowenig wie der früher übliche ruppig-rauhe Umgangston, speziell den Männern gegenüber. Auch wenn sie den Frauen nicht als ebenbürtig gelten – den streitbaren Frauen von Vanga mißhagt es immer mehr, daß sie von Memmen und Wichten abstammen sollen, daß sie sich ihrer Väter zu schämen haben. Zu einem kostbaren Stein gehört auch eine entsprechende Fassung – möglich, daß dieser Gedanke in künftigen Generationen auf Vanga mehr Spuren hinterlassen wird als ALLUMEDDON.

Mythor-Fundort: 57, My166
.
FlattrButon.png

FlattrThis.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki